Magdeburg l Der 18. und damit letzte Zweitligaspieltag steht am heutigen Sonnabend auf dem Spielplan. Zum finalen Auswärtsspiel treten die MSV-Kegler die lange Reise zum FC Schwedt in Nordost-Brandenburg an.

Die Domstädter wollen die recht erfolgreiche Saison mit einem Erfolg abschließen. Gegen den FC scheint dieses Vorhaben auch nicht ganz unrealistisch. Das Hinspiel ging klar zu Gunsten der Magdeburger aus. Dennoch muss erst einmal jeder Kegler mit der fremden Bahn umgehen können und dementsprechend gute Leistungen abliefern. Kampflos geschlagen geben wird sich Schwedt mit Sicherheit nicht. Mit einem Sieg würden die Elbestädter den dritten Tabellenplatz verteidigen und zufrieden in die Saisonpause gehen können. Es steht ein spannendes Spiel mit offenem, eventuell knappem, Ausgang bevor.