Sudenburg l Den B-Juniorinnen des Magdeburger FFC gelang in der Bundesliga Nord/Nordost mit dem 2:0 (0:0) gegen den Tabellenvierten 1. FC Union Berlin der fünfte Saisonsieg. Es war zugleich der erste Punktspielerfolg über die Köpenickerinnen in der höchsten Spielklasse und die fünfte Partie der Rückrunde ohne Niederlage.

Die Gastgeberinnen drückten der Partie vom Anpfiff an ihren Stempel auf und drängten auf einen schnellen Treffer, doch Sinka Hönke verpasste bei zwei guten Gelegenheiten eine frühe Führung, traf nur den Pfosten (11. Minute). Chantal Münch und Natalie Grenz gingen vor der Pause leer aus, während sich sowohl MFFC-Keeperin Janine Bierbach wie auch ihre Gegenüber Woywod jeweils einen "Klops" leisteten, die aber unbestraft blieben.

In Halbzeit zwei hatten die Gäste gleich wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff die Chance zum Führungstreffer. Einen Distanzschuss konnte Keeperin Bierbach gerade noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken. Der hätte gut gepasst und den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Dann das längst fällige 1:0. Eine Münch-Flanke drückte Spielführerin Angelique Puschmann zum 1:0 über die Linie (50.).

Während Münch anschließend an der Gäste-Keeperin scheiterte, Prisca Staiger nur die Lattenunterkante traf, machte die jüngste MFFC-Kickerin, Gina Wetzel, mit ihrem ersten Bundesliga-Tor den 2:0-Erfolg perfekt, als sie einen Kopfball in die Maschen wuchtete (65.). Damit festigte das Team von Steffen Scheler und Anke Witt seinen Mittelfeldplatz, hat schon 13 Punkte Abstand zur Abstiegszone.

MFFC: Bierbach - Jacobs, Herbst, Schulz, Grenz, Wetzel, Obiedzinski, Hönke (56. Bach), Puschmann, Münch (65. M. Knothe), Staiger (69. Schäfer)