Von Mario Winkler

Cracau l Die A-Junioren des 1. FC Magdeburg bleiben durch ein 1:1 (0:0) im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin in der Rückrunde der Fußball-Regionalliga Nordost weiterhin ungeschlagen. Nils Stettin brachte den Gast nach 64 Minuten mit 1:0 in Front. Den Ausgleich für den Club erzielte Ridvan Akansu nach einem Eckball sechs Minuten später (70.).

Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Partie mit der ersten großen Chance für den Gastgeber durch Tarek Chahed (3.). Union wurde im Anschluss über seinen Außenspieler und Standards zunehmend gefährlich. Einen tückischen Freistoß von Arda Dudiak konnte FCM-Keeper Florian Stränsch im letzten Moment noch über die Latte lenken (12).

Union hatte jetzt zwar etwas mehr Spielanteilen, doch der Club kämpfte sich zurück. Allerdings konnte auch er seine Möglichkeiten durch Max Herrmann (25.), Paul Fricke (28.) und Hannes Rath (29.) nicht nutzen. Jetzt war das Team von Trainer Thomas Hoßmang präsenter in den Zweikämpfen und sicher in der Defensive. Die letzte FCM-Chance vergab Patrick Baudis (42.).

Nach der Pause forcierte der Club sein Flügelspiel. Die Gäste versuchten sich aber immer wieder durch ihr schnelles Umschaltspiel Chancen zu erspielen. Eine davon nutzte Stettin zum 0:1 (64.).

Der FCM gab sich aber nicht auf, brachte mit Felix Behling und Ridvan Akansu zwei weitere Offensivkräfte. Mit Erfolg: Nach einem Eckball stand Akansu richtig, drückte den Ball aus Nahdistanz zum 1:1 über die Linie (70.). Der FCM spielte nun auf den Siegtreffer und kam kurz vor Schluss zur großen Chance. Ein Freistoß von Fricke traf aber nur den Innenpfosten. Max Herrmann und Akansu konnten die Möglichkeiten danach ebenfalls nicht nutzen (86.).

1. FC Magdeburg: Stränsch - Rath (69. Akansu), Misch, Hinze, Marquardt, Chahed - Baudis, Zott, Spitzer (69. Behling), Hermann, Fricke