Magdeburg (hld) l Die C-Jugend-Handballerinnen des HSV Magdeburg haben sich beim Vorrundenturnier in Halle mit zwei Siegen und einer Niederlage für die Endrunde um die Landesmeisterschaft qualifiziert.

Im ersten Spiel gegen den HC Salzland wurde von Beginn an sehr konzentriert gespielt und nach 4:1 und 8:2 war das 14:4 zur Halbzeit schon mehr als eine Vorentscheidung. Am Ende stand ein deutlicher 27:7-Erfolg für die Elbestädterinnen. Im zweiten Turnierspiel siegte Halle deutlich über Kühnau mit 21:6. Durch das folgende 22:12 über Salzland waren die Gastgeberinnen schon für die Endrunde qualifiziert Der HSV wollte nachziehen und ließ Kühnau von Beginn an keine Chance. Nach guter Abwehrarbeit und schnellen Angriffen war erneut zur Halbzeit schon alles klar (11:1). Am Ende hieß es 21:5 für den HSV.

Zwischen den bereits qualifizierten Hallenserinnen und den HSV-Mädchen kam es dann zum direkten Vergleich um den Turniersieg. Dabei gelang den Magdeburgerinnen aber nie eine Führung. Nach dem 8:8 zog der SV Union Halle-Neustadt entscheidend auf 13:8 davon, siegte schließlich 15:11. Der HSV spielt nun mit Jessen, Calbe und Union um die Landesmeisterschaft.

HSV: Körtge, Ribnitz - Lübke 5, Jahns 9, Tobies 8, Weigelt 8, Mertens 4, Priesing 6,Gimmler 2, Grothe 6, Hahne 7, Horrmann 3, Scheler 1, Stahnke