Magdeburg (pbo) l Die Oldies des BBC Magdeburg verloren in der Senioren-Landesliga zuletzt zwei Spiele hintereinander. Das gab es in der Vergangenheit ganz selten. Ein Grund sind die vielen Ausfälle. Nach den Niederlagen beim USV Halle (32:55) und den Sixers (60:64) finden sich die Magdeburger (4 Siege/3 Niederlagen) auf dem zweiten Rang hinter dem USV (6/1) und vor den Sixers (3/2) wieder.

Im Spiel beim USV erwischte der BBC im Angriff einen rabenschwarzen Tag und bewies wenig Kreativität. Schon zur Halbzeit (31:15) war das Spiel verloren. In der Verteidigung konnte man Espenhahn (4), Wolf (16), Brückner (13) und Center Merdzanic (22) nicht stoppen und verlor folgerichtig. Das Fehlen der Topscorer Grossmann und Fürstenau war nicht zu kompensieren.

Nach Sandersdorf zu den Sixers reisten gar nur sechs Aktive. Neben Grossmann und Fürstenau fehlte auch noch "Dauerläufer" Nölle. Mit Leitow und Ahnert fielen auch noch die Aufbauspieler aus. Das Ergebnis fiel am Ende mit 60:64 knapper aus, als befürchtet. Der Kampfgeist war in Ordnung und die BBC-Oldies konnten sich im Angriff auf Erik Hebold verlassen, der 45 Punkte erzielte.

Es steht noch das Spiel in beim USV II an. Dann folgen die Meisterschaften 55+ und 50+ in Saarlouis und Stuttgart.