Magdeburg (hm) l Zwei Spieltage vor Saisonende ist die U 17 des 1. FC Magdeburg in der Bundesliga Nord/Nordost der B-Junioren durch die 0:1-Niederlage beim Hamburger SV wieder gefährlich nah an die Abstiegszone herangerückt. Zwei Punkte trennen das Team von Trainer Marco Kurth und Co-Trainer Frank Windelband nur noch vom ersten Abstiegsplatz, den der FC Energie Cottbus mit 21 Zählern innehat.

Während die Magdeburger im nächsten Auswärtsspiel am 2. Mai beim Rangfünften Werder Bremen wohl nur Außenseiterchancen besitzen, konzentrieren sich die Hoffnungen der Blau-Weißen auf das letzte Saisonspiel am 31. Mai daheim (13 Uhr, Platz 2, MDCC-Arena) gegen Abstiegskandidat Holstein Kiel, der mit zwölf Punkten den vorletzten Rang belegt.

Bei der knappen Niederlage am vergangenen Sonntag in Hamburg gerieten die Magdeburger um Kapitän Sebastian Hey bereits nach neun Minuten durch den Treffer von Christian Stark in Rückstand, hatten in der Folgezeit bis auf einen Torschuss kurz vor der Pause von Tim Queckenstedt, mit 15 Treffern bester FCM-Torschütze, keine nennenswerte Chance.

FCM: Gründemann - U. Müller (75. Plewa), Celik, D.-J. Müller, Uhlmann, Krüger (55. Hartmann), Kuhnhold, Hey, Tasar, Grzega, Queckenstedt