Sudenburg l Am 24. Spieltag der Fußball-Verbandsliga ist der MSV 90 Preussen Gastgeber für den amtierenden Landesmeister BSV Ammendorf aus Halle. Anstoß im Heinrich-Germer-Stadion ist am Sonntag um 14 Uhr.

Gegen den Titelverteidiger wollen die Sudenburger ihre kleine Serie von drei Punktspielen in Folge ohne Niederlage ausbauen. Die zweiwöchige Pause hat der MSV genutzt, um nach der anstrengenden Woche mit Pokal- und Punktspielen zu generieren.

So sollte gegen die Ammendorfer wieder mit vollem Akku an die Leistungen gegen Barleben (2:2) und beim HFC II (2:0) angeknüpft werden können. Das Hinspiel gewannen die Preussen übrigens durch ein Tor von Patrick Appel (67.) mit 1:0.

Am Spieltag wird es auch darauf ankommen, wie es beiden Mannschaften gelingt, ihre Torjäger Philipp Glage (Preussen, 12 Treffer) bzw. Christoph Römling (Ammendorf, 11 Tore) einzusetzen und einzubinden. Ein Sieg wäre für die Preussen auch in Bezug auf den Kampf um Platz drei sehr wichtig, zumal die Arnstedter zur gleichen Zeit bei den heimstarken Haldenslebern antreten müssen.

1.FSV Barleben2362:2152

2.FC Grün-Weiß Piesteritz2262:2751

3.SV Edelweiß Arnstedt2362:3343

4.MSV 90 Preussen2339:2142

5.VfB IMO Merseburg2364:2939

6.Haldensleber SC2434:2538

7.1. FC Lok Stendal2355:3237

8.BSV Ammendorf2247:3033

9.Hallescher FC II2449:3831

10.1. FC Bitterfeld-Wolfen2438:4429

11.SV Dessau 052334:3428

12.1. FC Romonta Amsdorf2340:4025

13.Oscherslebener SC2141:3423

14.VfB Sangerhausen2429:5522

15.TSV Völpke2315:5712

16.Schönebecker SC238:1593