Chemnitz/Magdeburg l Mit einer engagierten zweiten Halbzeit sicherte sich die U 19 des FCM beim Chemnitzer FC einen wichtigen Auswärtspunkt im Kampf um die Spitzenplätze in der A-Junioren-Regionalliga. Connor Niedziella egalisierte per direktem Freistoß die Chemnitzer Führung und hatte sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß.

Die Magdeburger bestimmten gegen sehr tief stehende Gastgeber das Spiel und kamen nach einer Flanke von Hannes Rath das erste Mal gefährlich vor das Chemnitzer Gehäuse. Für einen Paukenschlag sorgte dann aber der CFC mit dem Führungstreffer. Dabei vollendete Marvin Thiele einen gelungen Konter perfekt und ließ Magdeburgs Schlussmann Florian Stränsch aus 16 Metern keine Chance (22.). Der FCM fand kaum ins Spiel und war lediglich bei Standards gefährlich. So brachte Cliff Uyimwen den Ball nach einem Eckstoß nicht aufs Tor (25.) und auch der Freistoß von Paul Fricke konnte vom Chemnitzer Keeper Michel Bößneck entschärft werden (45.).

Coach Thomas Hoßmang wechselte zur Halbzeit dreifach und stellte das System um. Der FCM erhöhte mit der Einwechselung von Offensivmann Vincenzo Narcisi noch einmal das Tempo und wollte den Ausgleich unbedingt erzwingen.

Den markierte dann mit einem direkten Freistoß Connor Niedziella, bei dem CFCSchlussmann Bößneck keine Abwehrchance hatte (75.). Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase mit teilweise offenem Visier beider Teams.

Coach Hoßmang: "Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, die sich diesem Punkt mit einer starken zweiten Halbzeit verdient hat."

FCM: Stränsch - Misch, Hinze, Marquardt, Fricke, Stärz (46. Akansu), Baudis, Rath (46. Durmus), Niedziella, Zott (46. Behling), Uyimwen (60. Narcisi)