Stadtfeld (alo/rsc). Gastgeber MSV Börde hat am Wochenende das eigene Hallenfußballturnier um den Sparkassen-Cup der F-Junioren gewonnen. Im Finale setzte sich der MSV gegen den SV Arminia klar und deutlich mit 5:0 durch.

Mit dem SV Irxleben, Lok Jerichow, dem FSV Barleben, dem Post SV, dem SV Arminia und zwei Mannschaften des Gastgebers beteiligten sich sieben Teams an diesem wie auch in der Vergangenheit gut organisierten Turnier. "Bedauerlich war nur, dass der SV Kali Wolmirstedt ohne Angabe von Gründen dem Turnier kurzfristig fernblieb", so Börde-Trainer Oliver Look.

Der spätere Turniersieger startete mit einem 1:1 gegen den späteren Finalisten SV Arminia. Dem folgten ein 3:0 gegen Lok Jerichow sowie ein 2:0 über den FSV Barleben. Im Halbfinale bezwangen die Stadtfelder den SV Irxleben mit 3:0. Im zweiten Semifinale setzte sich der SV Arminia mit 2:1 gegen den Post SV Magdeburg durch. Während Irxleben durch ein 3:1 im Siebenmeterschießen Platz drei belegte, holte sich der Gastgeber durch das 5:0 über die Buckauer den verdienten Turniersieg.