Fermersleben (rsc). Am Sonnabend findet ab 14.30 Uhr (Treffpunkt für die Mannschaften ist um 14 Uhr) in der Fermersleber Halle der Freundschaft die diesjährige Endrunde um die Fußball-Stadtmeisterschaft der Männer in der Halle statt.

Dabei haben sich mit dem ESV Lok Südost (5.), Germania Olvenstedt II (3.), dem SV Arminia II (2.) und Titelverteidiger Roter Stern Sudenburg vier Mannschaften für die Finalrunde qualifiziert, die bereits im vergangenen Jahr zum illustren Kreis der Endrundenteilnehmer gehörten. Einzig der VfB Ottersleben II, vor einem Jahr Vierter, verpasste die Endrunde. Dafür schaffte der neu gegründete SV Eintracht aus der 2. Fußball-Stadtklasse den Finaleinzug.

Das erste Turnierspiel bestreiten der letztjährige "Vize" SV Arminia II und Titelverteidiger Roter Stern. Die "Sterne" gehören auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis. Dazu zählt auch wieder der ESV Lok Südost, der bereits 2000 und 2008 Hallenmeister war und in der Vorrunde zu überzeugen wusste.

Spielplan Stadtmeisterschaft Männer

Uhrzeit Begegnung

14.30 SV Arminia II – Roter Stern

14.47 ESV Lok Südost – G. Olvenstedt II

15.04 SV Eintracht – SV Arminia II

15.21 Roter Stern – ESV Lok Südost

15.38 G. Olvenstedt II – SV Eintracht

15.55 SV Arminia II – ESV Lok Südost

16.12 Roter Stern – G. Olvenstedt II

16.29 ESV Lok Südost – SV Eintracht

16.46 G. Olvenstedt II – SV Arminia II

17.03 SV Eintracht – Roter Stern