Magdeburg (ani). Im Lokalderby der Tischtennis-Bezirksliga, Staffel Salzwedel/Stendal trennten sich der abstiegsbedrohte VfB Ottersleben II und der Eintracht Diesdorf II am Ende leistungsgerecht 8:8. Es war eine ausgeglichene Partie, in der die Diesdorfer nach den Doppeln mit 2:1 und vor dem Entscheidungsdoppel mit 8:7 führten. Am Ende wurde der Gastgeber mit dem Sieg im Entscheidungsdoppel mit einem Punkt belohnt.

VfB Ottersleben II: Pfeifer 2; Schumann 3; Wille; Masannek 3; Leidel; Ersatz Schwitzer.

Eintracht Diesdorf II: U. Peruth 0,5; Kottke 0,5; Kapst 1; Neumann 1,5; Jörg Hildebrandt 2,5; Friedrich 2.

Mit einer deutlichen 1:9-Niederlage kehrte der TTC Handwerk vom Abstiegsduell bei der SG Calvörde zurück. Den Ehrenpunkt holte Detlef Poppe.

TTC Handwerk: Hintze; Schwerin; Knauft; Kurths; Poppe 1; Ersatz Lang.

In der Staffel Börde/Magdeburg gewann der SV Arminia erstmals beim Oscherslebener SC. Mit dem 9:5 verteidigten die Buckauer ihren zweiten Platz in der Tabelle.

SV Arminia Magdeburg: Fänger 1; Mäder 1; Baumgarten 2; Neumann 1; Mack 2,5; Behne 1,5.