Cracau (mho). Glatt mit 0:5 (0:2) verlor Tabellenschlusslicht BSV 79 seine Auswärtspartie beim TSV Hadmersleben und dürfte damit auch die letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt in der Fußball-Landesklasse, Staffel 2, begraben haben. Bereits zur Pause lagen die Cracauer mit 0:2 zurück und konnten auch im zweiten Abschnitt keine Drehung des Spieles bewerkstelligen.

Hentrich (16.) und Darius (41.) markierten im ersten Abschnitt die Treffer für die Hausherren, die damit bereits so etwas wie eine Vorentscheidung erzielten. Wenn sich die Cracauer noch für die zweiten 45 Minuten etwas vorgenommen hatten, so erlebte die Mannschaft von Trainer Günther Reinke bereits Sekunden nach dem Wiederanpfiff den nächsten Rückschlag. Gammisch markierte in der 46. Minute mit dem dritten Treffer der Hadmersleber die endgültige Entscheidung.

Das Ergebnis wurde durch den zweiten Treffer von Darius noch nach oben geschraubt (77.), ehe wiederum Hentrich beim finalen fünften Treffer der Gastgeber zwei Minuten vor dem Schlusspfiff jubeln durfte. Zwar sind die BSV-Kicker bei acht Punkten Rückstand rechnerisch noch nicht abgestiegen, aber nach dieser hohen Klatsche ist dies wohl nur noch eine Frage der Zeit.

BSV 79: Freitag - Gruschinski, Wegner, Behrens, Heyer, Henning (71. Neumann), Nimtz, Splittgarb (46. Hoheisel), Papajewski, Berger, Müller.

Tore: 1:0 Hentrich (16.), 2:0 Darius (41.), 3:0 Gammisch (46.), 4:0 Darius (77.), 5:0 Hentrich (88.).