Von Michael Heinz

Sudenburg. Ostliga-Absteiger 1. TC Magdeburg erwartete zum Auftakt der Saison 2011 in der Tennis-Landesoberliga das Team vom Aufsteiger Schönebecker SC. Beide Mannschaften gehen mit unterschiedlichen Erwartungen in die Punktspielrunde. Der 1. TCM möchte gern wieder in die Ostliga aufsteigen, auch wenn drei wichtige Spieler den Verein verlassen haben. Der Schönebecker SC wird sicher den Erhalt der Klasse im Focus haben.

Der Start verlief für beide unterschiedlich. Der 1. TCM verzichtete in den Einzeln auf Matthias Hoberg, der nach einer Knieoperation geschont wurde, hatte aber ansonsten alles aufgeboten, was zur Verfügung steht. Schönebeck musste aus den verschiedensten Gründen auf drei Stammspieler verzichten.

So gestaltete sich die Partie zu einer doch sehr einseitigen Angelegenheit. Der TCM dominierte alle Einzel klar und ging nach sechs Zweisatzsiegen mit 6:0 in die Pause zu den Doppeln. Im Spitzeneinzel entwickelte sich trotz des deutlichen 6:0, 6:3 für Andreas Birkigt (TCM) ein niveauvolles Spiel, in dem sich David Luckas (SSC) im zweiten Satz deutlich steigern konnte und diesen auch lange offen hielt. Die anderen Punkte sicherten Jonas Eiselt, Danilo Bahn und die Neuzugänge Alex Kuznik, Phillip Heinrich und Tim Methfessel.

Auch die Doppelspiele gingen mit klarer Überlegenheit an den TCM, der damit zu einem sicheren 9:0-Sieg kam.