Magdeburg (hma). Spitzenreiter Roter Stern Sudenburg zeigte sich nach dreiwöchiger Punktspielpause in Torlaune. Gestern Abend kam der Spitzenreiter gegen den in der zweiten Halbzeit überforderten Polizei-SV zu einem 6:0 (1:0)-Erfolg, baute seinen Vorsprung gegenüber dem FSV zumindest über Nacht auf sechs Zähler aus.

Daniel Tönniges (10., 82.) und Sebastian Preckel (53., 85.) jeweils mit einem Doppelpack sowie Daniel Goldgräbe (58.) und Matthias Elstermann (59.) trafen.

Verfolger Fermersleber SV will heute gegen die Reserve des MSV Preussen nachziehen, muss dabei aber auch M. Haß und Wegner (dienstlich verhindert) verzichten. Dafür sind Gutzeit und Behne wieder an Deck.

Stadtliga, 22. Spieltag

Roter Stern Sudenburg - Polizei-SV6:0

VfB Ottersleben II - Germania Olvenstedt II

(heute, 12.30 Uhr, Schwarzer Weg, Schiedsrichter: Steffen Look)

HSV Medizin - SSV Besiegdas

(heute, 15 Uhr, GutsMuths-Stadion, SR: Stefan Salewski)

Aufbau/Empor Ost - SG Handwerk II

(heute, 15 Uhr, Gübser Weg, SR: Frank Köhler)

Fermersleber SV - MSV 90 Preussen II

(heute, 15 Uhr, Platz der Freundschaft, SR: Steve Winkler)

FC Zukunft - ESV Lok Südost

(heute, 15 Uhr, Bodestraße, SR: Andreas Becker)

1. FC Magdeburg III - BSV 93

(So., 13.30 Uhr, Platz 4, MDCC-Arena, SR: Dierk Bahn)

1.Roter Stern Sudenbg.2275:2454

2.Fermersleber SV2167:3648

3.FC Zukunft2143:2538

4.Polizei-SV2238:4735

5.SSV Besiegdas2152:3833

6.HSV Medizin2150:3732

7.MSV Preussen II2148:4227

8.SG Handwerk II2133:4125

9.Germ. Olvenstedt II2140:6225

10.VfB Ottersleben II2143:3824

11.Aufbau/Empor Ost2130:4122

12.BSV 932124:4120

13.1. FC Magdeburg III2130:5717

14.ESV Lok Südost2126:7013