Stadtfeld (mho). Einen überraschenden 3:2-Sieg konnte der MSV Börde II über den Tabellendritten SV Irxleben einfahren und entledigte sich damit letzter Abstiegssorgen.

Die Stadtfelder konnten dabei eine Gäste-Führung drehen und hatten mit Dustin Lenz den entscheidenden Doppelpack-Schützen in ihren Reihen (57., 81.).

Die erste Hälfte verlief relativ ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste verdienten sich den Führungstreffer in der 34. Minute durch Küster durch ihren spielbestimmenden Vortrag.

Doch die Börde-Kicker konnten noch vor der Pause zurückschlagen. Gegen aufgerückte Irxleber schloss Torsten Seeger einen Konter zum 1:1-Pausenstand ab (43.).

Nach dem Kabinengang kamen die Stadtfelder mutiger auf das Spielfeld zurück und witterten ihre Chance. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Lenz seine Mannschaft auf die Siegerstraße (57.).

Und der Torschütze zum 2:1 legte in der 81. Minute sehenswert nach. Gegen den zu weit vor seinem Tor stehenden Gäste-Keeper traf Lenz von der Mittellinie per Lupfer zum vorentscheidenden 3:1.

Die ansonsten sichere Abwehr der Börde-Reserve leistete sich im zweiten Abschnitt nur in der 86. Minute noch eine Schlafeinlage, die Gerasch noch zum 3:2-Anschlusstreffer nutzte.

Danach kannte der Jubel der Gastgeber keine Grenzen mehr, denn nach zuletzt dürftigen spielerischen Leistungen gelang eindrucksvoll der nun feststehende Klassenerhalt.

MSV Börde II: Prief - Junge, Scharge, Kalninsch (88. Zerfass), Held, Lüddecke, Lüter, Stellmacher, Seeger (59. Arns), Lenz (82. Sommer), Nordt. Tore: 0:1 Küster (34.), 1:1 Seeger (43.), 2:1, 3:1 Lenz (57., 81.), 3:2 Gerasch (86.).