Cracau (gbl). Im Stadtderby der Frauenfußball-Landesliga zwischen dem BSV 79 und der SpG Lindenweiler/Gerwisch setzten sich die Gäste am Ende mit 3:2 durch und festigten ihren dritten Tabellenplatz.

Ohne großes Abtasten ging es gleich zu Sache. Dabei erwischte die SpG den besseren Start und kam durch einen tollen Kopfball von Anke Duda zur Führung (9. Minute). Keine zwei Minuten später verhängte Schiedsrichter Schwarzlose einen Foulstrafstoß gegen die SpG. Michele Levin, auffälligste Spielerin beim Gastgeber, verwandelte sicher zum Ausgleich.

Nachdem das Gästeteam zweimal das Lattenkreuz traf, köpfte Nancy Weingut zur erneuten Gästeführung (32.).

Nach dem Seitenwechsel übernahm der BSV 79 mehr und mehr das Zepter und Gästetorfrau Maria Schmidt konnte bei Schüssen von Sophie Gehring und Michele Levin in höchster Not klären.

Die SpG war bei ihren gut vorgetragenen Kontern stets gefährlich, nutzte dabei die sich bietenden Großchancen durch Stier und Nicole Kassner nicht. Der BSV 79 drückte Mitte der zweiten Halbzeit vehement auf den Ausgleich, der dann Levin mit einem wunderbaren Schuss auch gelang (70.).

Nun wurde die Partie hektisch und teilweise ruppig, drohte zeitweilig aus den Gleisen zu geraten. In der 83. Minute hatte Stier die Entscheidung auf dem Fuß, doch hielt Torfrau Anja Krone den Linksschuss bravourös. Die Spielentscheidung fiel dann in der 88. Minute, als Ina Hübenthal nach Ecke von Saskia Köppe zum 2:3 einschoss.

BSV 79: Krone - Levin, Fölsner, Gonnemann, A. Borris, Eckstein, S. Borris, Swart, Schöll, Maßmann, Gehring SpG Lindenweiler/Gerwisch: Schmidt - Lieske, K. Duda, Hübenthal, Neuber, Strunk, Ruthsch (75. Köppe), Kassner, A. Duda, Stier, Weingut.