Cracau (cop). Das erste Punktspiel im Jahr 2011 in der Fußball-Regionalliga Mitteldeutschlands gegen RasenBallsport Leipzig konnten die C–Junioren des 1. FC Magdeburg auf eigenem Platz klar und deutlich mit 6:0 (3:0) für sich entscheiden. Benjamin Bolte (7.), Niklas Kagelmann (26.) Marvin Zott (34.), Connor Niedziella (38., 58.) und Tim Schiller (53.) erzielten die Treffer für die Magdeburger.

Von der ersten Minute merkte man dem Gastgeber den unbedingten Siegeswillen an. Über die körperliche Präsenz in den Zweikämpfen und viel Laufbereitschaft wurde RB frühzeitig der Schneid abgekauft. Nach einem Ballverlust im Zentrum der Leipziger spielte Kagelmann mustergültig Benjamin Bolte frei, welcher zur 1:0-Führung einschieben konnte (7.). Anschließend übertrafen sich Bytyqi, Kagelmann, Fricke und Niedziella im Auslassen von Torchancen. In der 26. Spiel-minute war es dann aber soweit und Niklas Kagelmann erzielte das verdiente 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff landete ein Freistoß von Marvin Zott unter Mithilfe von RB-Keeper Kämpfe zum 3:0 im Netz (34.).

Der zweite Durchgang begann wie die ersten 35 Minuten endeten, da RB auch beim vierten Magdeburger Treffer klassisch mithalf. Ein Verteidiger spielte den Ball Connor Niedziella unfreiwillig, mustergültig in den Lauf und dieser schloss zum 4:0 ab (38.).

Offensivaktionen des Gastes konnten während der gesamten Spielzeit nicht notiert werden, da die FCM-Defensive alles unter Kontrolle hatte. Tim Schiller und Niedziella setzten den Schlusspunkt und erhöhten auf 5:0 und 6:0.

"Ein mehr als verdienter Sieg meiner Mannschaft. Das gesamte Team hat sich für die gute Vorbereitung belohnt, obwohl man anmerken muss, dass RB mit dem Ergebnis noch gut bedient ist", so FCM-Trainer Christoph Opp, der sich zudem über die Berufung von Max Kretschmer zum Lehrgang der U-15-Nationalmannschaft freuen konnte.

FCM: Stränsch – Kretschmer, Knechtel, Kaul (40. Weinreich), Zott, Bolte (50.Gudßend), Bytyqi (43.Gudßend), Fricke, Trojan, Niedziella, Kagelmann.