Cracau. Mit einem 2:0-Heimerfolg über Energie Cottbus II endete die erste Heimpartie der U 17 des 1. FC Magdeburg in der Rückrunde der Regionalliga. Mit diesem wichtigen Sieg setzten sich die Schützlinge von Trainer Sören Osterland von den Abstiegsplätzen ab. In einer insgesamt mäßigen Begegnung trafen nach der Pause Kevin Wolschke per Foulelfmeter (48. Minute) und Kevin Redlich (57.).

Nach anfänglicher Zurückhaltung auf beiden Seiten setzte der Gastgeber die ersten Achtungszeichen. Während Michel Niemeyer in der 7. Minute das Tor verfehlte, scheiterte Kevin Redlich kurze Zeit später am Gästekeeper Wolter. Mit viel Einsatz und dem höheren läuferischen Aufwand erlangten die Blau-Weißen in den ersten 20 Minuten eine optische Überlegenheit. Bis auf wenige Ausnahmen fehlte aber der letzte konsequente Zug zum Tor. Nach gut einer hal-ben Stunde verflachte die Begegnung, kamen die Gäste etwas besser in die Partie. Allerdings fehlte ihnen jegliche Torgefährlichkeit, so dass Stefan Ganz einen relativ ruhigen Nachmittag verbrachte.

Auch nach dem Wechsel hatte der Club die erste nennenswerte Möglichkeit. Nach guter Vorarbeit von Fabian Volk fand dessen Flanke allerdings keinen Abnehmer. Diese Aktion war dann aber das Signal für die Gastgeber noch engagierter zu agieren. Und in der 48. Minute sollte dieses Engagement auch belohnt werden. Nach einem Foulspiel an Tom Saager im Strafraum pfiff der gut amtierende Schiedsrichter Uwe Biermann aus Ballenstedt Strafstoß. Diese Chance ließ sich Kapitän Kevin Wolschke nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:0. Nach dem Treffer wurde die Partie hektisch, mit vielen Nickligkeiten auf beiden Seiten.

In der 57. Minute war es dann Kevin Redlich, der sich durch die gesamte Cottbuser Abwehr tankte und seine starke Einzelleistung mit dem 2:0 krönte. Für die Gäste sollte es noch härter kommen, denn Torwart Wolter sah nach einer Tätlichkeit im direkten Anschluss an den Treffer die Rote Karte.

In der letzten Viertelstunde passierte dann nicht mehr viel. Der Club verwaltete sicher seine Führung und die Gäste konnten nicht mehr zusetzen. Am Ende war es ein verdienter Erfolg für den FCM, der sich damit erst einmal Luft im Abstiegskampf verschafft hat.

FCM: Ganz – Wolschke, Volk, Senf, Schaarschmidt , Niemeyer, Saager (65. Rode), Ramcke, Weber, Renning (48. Hoppe), Redlich (70. Behrens).