Fermersleben (bst). Auch in der zweiten Runde der Kraftdreikampf-Bundesliga haben die Fermersleber Athleten Heimrecht. Am heutigen Sonnabend ist dabei erneut der amtierende deutsche Mannschaftsmeister, der VfB Klötze 07, zu Gast. Mit den 1 875,74 Punkten aus der ersten Runde rangieren die Fermersleber vorerst auf Platz vier der Erstligatabelle. Die besten vier Mannschaften bestreiten im April die Finalrunde um die Meisterschaft.

"So weit denken wir noch nicht", wiegelt FSV-Mannschaftsleiter Sven Schäfer noch ab, "aber wir wollen am Sonnabend mit etwa 1 900 Punkten nachlegen." Mit Kay Haasler, Nils Matthies, Ralf Tobias Lustig, Frank Girrulat und Schäfer selbst dürfte diese Zielstellung durchaus realistisch sein. Wettkampfbeginn in der FSV-Sporthalle der Freundschaft ist um 18 Uhr.