Magdeburg. Nach dem mit 0:3 verlorenen Nachholspiel beim Haldensleber SC am vergangenen Wochenende steht der aktuelle Tabellenvierte MSV 90 Preussen am Samstag erneut vor einem schweren Auswärtsspiel. Ab 14 Uhr sind die Sudenburger um ihren derzeit besten Torjäger Alexander Siemke (9 Treffer) zu Gast beim zweifachen Landesmeister FC Grün-Weiß Wolfen.

Bei beiden Mannschaften hat sich in der Winterpause einiges verändert. Mit Scheinhardt, Wendenburg (beide FSV Barleben), Karlowsky (Blau-Weiß Gerwisch), Meran (SSV Groß Santersleben) und Santos (Flamengo Rio de Janeiro II) haben fünf Akteure die Preussen verlassen. Dafür kam aber Patrick Appel vom HSC zurück an die Salzmannstraße. Zudem verstärkt Hannes Schock vom FCM II die Reihen der Schwarz-Weißen.

Bei den Wolfenern wurde zunächst Trainer Alexander Janke beurlaubt. Danach meldeten sich Hebsacker, Quidzinksi, Scherz und Sponer ab.

"Auch wenn sich bei den Grün-Weißen im Winter personell einiges getan hat, es war in der Vergangenheit immer schwer, in Wolfen was zu holen", blickt Preussen-Coach Dirk Hannemann voraus.

Trotz des 0:3 vom vergangenen Sonnabend in Haldensleben fahren die Preussen mit dem Willen in die alte Filmstadt, "nicht mit leeren Händen die Heimreise anzutreten. Wir wollen da schon gewinnen, zumal wir den Kontakt zur Tabellenspitze nicht verlieren wollen", so Hannemann. "Wenn wir an die Leistung der ersten Hälfte des HSC-Spieles anknüpfen, ist das möglich!" Allerdings müssen die Preussen auf die verletzten Bossmann (Rippenbruch im HSC-Spiel), Podehl, Knöfler und Benkel verzichten.

1.Union Sandersdorf 15 36:13 33

2.Haldensleber SC 15 34:15 32

3.BSV Halle-Ammendorf 15 28:16 31

4.MSV 90 Preussen 15 24:14 31

5.FC Grün-W. Piesteritz 15 22:14 27

6.FC Grün-Weiß Wolfen 15 20:16 24

7.Hallescher FC II 14 30:19 23

8.Oscherslebener SC 15 22:21 22

9.VfB Sangerhausen 14 21:19 20

10.TV Askania Bernburg 14 17:17 20

11.SV Edelweiß Arnstedt 16 25:35 18

12.SV 09 Staßfurt 16 25:39 16

13.1. FC Lok Stendal 15 26:27 15

14.FC Romonta Amsdorf 14 15:31 11

15.TSV Völpke 15 12:30 9

16.Naumburger SV 15 12:43 4