Stadtfeld (hja). In der Handball-Regionalliga Nord der männlichen Jugend A war Spitzenreiter SC Magdeburg Gastgeber für den Tabellenneunten TSV Anderten. Am Ende setzte sich der Club von der Elbe gegen den früheren Medaillenaspiranten klar mit 43:20 (19:7) durch.

Die Niedersachsen haben in der laufenden Saison einige Probleme. So wurde die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit für den Gastgeber. Die Magdeburger standen sehr sicher in der Abwehr und ließen in der ersten Spielhälfte nur sieben Treffer zu. Im Angriff waren die Clubjungen kaum zu bremsen. Die überforderte Abwehr des TSV bekam den Rückraum des SC Magdeburg nicht in den Griff. So führte die Club-Sieben nach 15 Spielminuten mit 9:2. Diese Führung bauten die Magdeburger bis zur 42 Minute auf 30:10 aus. Im Gefühl des sicheren Sieges gelang den Gästen in der Schlussphase noch eine Resultatsverbesserung. An der klaren Niederlege änderte sich nichts.

SC Magdeburg: Balster, Storbeck – Ambrosius; Janke 6, Weber 16/5, Koch 2, Danowski 3, Kretschmer 4, Pavlisin 2, Drude, Märtner 5/1, Musche 5.