Magdeburg (mri). Die ersatzgeschwächt antretende SG Handwerk unterlag am 23. Spieltag der Fußball-Landes-liga Nord beim aktuellen Tabellenführer Schönebecker SC mit 0:2 (0:1). Maik Adrin (6.) und Tobias Plantikow (80.) erzielten dabei die Treffer für den Sieger.

Ohne die gesperrten Petersdorf und Wolff sowie die verletzten Chlasta und Kaschlaw antretend, kamen die Neustädter in den gesamten 90 Minuten nur zu zwei Möglichkeiten.

Die SGH geriet von Anfang an unter Druck und hatte große Probleme im Spielaufbau. So konnte sich der SSC in der Hälfte der Handwerker festsetzen und bereits nach sechs Minuten mit der ersten guten Möglichkeit die Führung erzielen. Adrian hatte nach Stellungsfehler in der Handwerk-Defensive wenig Mühe, den Ball an Trautner vorbei ins Tor zu bringen.

Der SSC blieb danach weiter spielbestimmend und Handwerk konnte sich beim glänzend reagierenden Trautner im Tor bedanken, der etliche hochkarätige SSC-Chancen entschärfte und somit die Handwerker zur Pause noch im Spiel hielt.

Nach dem Wechsel kamen die Neustädter etwas besser in dieses und hatten in den ersten zehn Minute ihre beste Phase. Doch der Weitschuss von Berlin (49.) sowie die Direkt- abnahme von Bauer (54.) brachten nichts ein.

Danach verflachte die Partie. Der SSC beschränkte sich auf das Verwalten des Ergebnisses und kam nur noch selten vor das Gehäuse der Handwerker. Die Entscheidung brachte der eingewechselte Plantikow zehn Minuten vor dem Ende. Genau wie beim 1:0 wurde die Handwerk-Defensive mit einem langem Ball ausgehebelt und Plantikow schob überlegt ins lange Eck zum Endstand ein.

SG Handwerk: Trautner – Hauer, Bele, Lindner, Brockel, Sohmann, Liedtke, Avdyli, Spahija (81. Knoche), Bauer (76. Kryk), Berlin (84. Welsch).