Je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage gab es für die Magdeburger Nachwuchs-Kicker bislang in den Osterferien in den Verbandsliga-Nachholspielen.

B-Junioren

SV Dessau 05 – SV Arminia 10:0

(gbo). Eine sehr ersatzgeschwächte B-Juniorenmannschaft des SV Arminia musste im Nachholpunktspiel am Ostersamstag beim Tabellenführer SV Dessau 05 eine deftige 0:10-Auswärtsniederlage einstecken.

Von Beginn an zeigte sich, dass sie Buckauer den Ausfall von sieben Stammspielern nicht kompensieren konnten. Die Gastgeber, nahezu in Bestbesetzung, nutzten die vielen Stellungsfehler und das fehlende Zweikampfverhalten der Magdeburger gnadenlos aus und führten schon zu Pause verdient mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel keimte noch einmal kurzzeitig Hoffnung auf. Marcel Böer hatte zweimal den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils knapp. Nach dem alles entscheidenden 4:0 brachen bei den Arminen alle Dämme und man musste die erste zweistellige Niederlage der Saison einstecken.

SV Arminia: Plate – Ibrahim (60. Otto), Hensch (41. Günther), Elayan, Wiedemeyer, Kischka, Czommer, Pitio, Kühnemann, Böer, Posselt.

1. FC Magdeburg II – Lok Stendal4:3

(mka). Trotz schwacher Leistung erzwang die U 16 des 1. FC Magdeburg in letzter Sekunde einen 4:3 (0:0)-Arbeitssieg gegen Lok Stendal. Die erste Spielhälfte sah defensiv eingestellte Gäste, die über Konter dennoch die besseren Chancen hatten. Die Magdeburger leisteten sich viele einfache Fehler im Spielaufbau und blieben insgesamt weit hinter den Erwartungen zurück.

Nachdem der erste Durchgang torlos blieb, ging es nach dem Seitenwechsel hin und her. Zunächst brachte Nico Jentzsch den FCM in Front (51.), allerdings konnten die Altmärker drei Minuten später bereits ausgleichen. Die erneute Führung erzielte Nico Thurm nach Wersig-Freistoß (56.), ein mustergültiger Konter über Jentzsch führte in der 66. Minute zum 3:1. Doch Stendal kam noch einmal zurück und glich nach Toren in der 67. und 74. Minute aus. In der turbulenten Schlussphase hätten beide Teams den Sieg davon tragen können. Eine Energieleistung von Philipp Helmholz in der Nachspielzeit entschied dann das Spiel zu Gunsten der Gastgeber.

FCM II: Cichos – Geschke, Thurm, Stefanowski, Kirschner, Wersig (50. Gudßend), Kolzenburg, Helmholz, Meisner, Jentzsch, Hartmann.

C-Junioren

1. FCM II – Germ. Halberstadt1:1

(cop). Im Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga der C-Junioren trennten sich der 1. FC Magdeburg und Germania Halberstadt 1:1 unentschieden. Damit wahrten die Germanen ihren Zehn-Punkte-Vorsprung vor Verfolger FCM.

Beide Mannschaften blieben den Nachweis ihrer Spitzenposition schuldig, wobei die Gäste aktiver und torgefährlicher waren. Die Führung der Vorharzer durch Roggenbruck (31. Minute) konnte Zott kurz vor dem Halbzeitpfiff egalisieren.

Bereits heute Abend (18 Uhr/MDCC-Arena, Platz 6) empfängt der FCM den VfB Sangerhausen.

FCM II: Werner – Mieth, Hey, Baudis, Jesse (45. Misch), Schmidt (36. Schnuppe), Zott, Bytyqi, Kloß, Niedziella, Stieger (53. Halilaj).