Magdeburg (lli). Gleich zwei Regattastrecken dienten den 11- bis 14-jährigen Nachwuchsruderern des RC Magdeburg im SCM zur ersten Standortbestimmung der Saison. Zur traditionellen Zschornewitzer Frühjahrsregatta konnten die Clubruderer sechsmal am Siegersteg anlegen.

Jüngster Sieger war Nils Dankel im Einer der 11-jährigen Jungen. Auch im Einer der 13-jährigen Leichtgewichte (Hannes Wiedfeldt) und der AK 14 (Christopher Leinau) lagen die Magdeburger Boote vorn.

Im Doppelvierer der 12-jährigen Jungen konnte Karl Maruhn nach wenigen Wochen Rudertraining bei seiner ersten Regatta zusammen mit Ben Wagner, Eric Gaudian, Paul Pietsch und Steuermann Patrick Trautmann gewinnen.

Dem Vierer der 13-jährigen Jungen mit Toni Predel, Fabian Daegelow, Malte Thiele, Jacob Rühe und Steuermann Patrick Trautmann war der Sieg in Zschornwitz noch nicht genug, am Sonntag startete die gleiche Mannschaft auf der Grü-nauer Frühjahrsregatta. Mit dem unglaublichen Vorsprung von 44 Sekunden deklassierten die Fünf die Konkurrenz aus Dresden und Berlin.

Auch der weibliche Doppelvierer der gleichen Altersklasse mit Ida Marie Töpel, Rebekka Sprenger, Michelle Schrader, Selina Havemann und Steuerfrau Selin Schrader siegte auf der Dahme. Den dritten Sieg für die Magdeburger Farben errangen Christopher Leinau und Felix Harms im Doppelzweier der AK 14. Damit können die Elberuderer optimistisch auf die Regattaplätze in Bernburg und Rüdersdorf fahren, hier finden die beiden nächsten Wettkämpfe statt.