Magdeburg (jae). Auch das zweite Spiel am Wochenende gestaltete die Bundesliga- reserve des HSC 2000 siegreich. Am Sonntag setzten sich die Magdeburgerinnen in der Sachsen-Anhalt Liga der Frauen beim Tabellenvierten MSV Buna Schkopau mit 31:25 (16:11) durch.

Wer dachte, dass die HSC-Zweite nach dem anstrengenden Pokalspiel am Vortag etwas verhalten starten würde, sah sich getäuscht. Die Bandits waren von Anfang an auf der Höhe. Romy Lampe und Daniela Franke sorgten im Innenblock für eine gute Abwehr und im Positionsangriff zeigte Swantje Heimburg in der ersten Viertelstunde eine überragende Leistung und feuerte in "Christian Zeitz"-Manier erfolgreich aus allen Lagen.

So führten die Elbestädterinnen nach 14 Minuten mit 8:5. Eine kleine Schwächephase nutzten die Gastgeberinnen, um auf 7:8 zu verkürzen. Doch die nun eingewechselten Sara Els und Cindy Degen standen ihren Mannschaftskolleginnen in nichts nach und knüpften an die gute Leistung an. Folgerichtig erspielten sich die jungen Banditen eine 16:11-Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte die Aebi-Sieben ein konzentriertes und selbstbewusstes Auftreten. So verteidigte man auch auf Grund einer erneut starken Fabienne Kracht und einer guten Leistung von Torhüterin Anne Bormann den Vorsprung (26:20) bis zur 51. Minute.

Nun versuchte die gegnerische Trainerin Bianka Eckardt mit einer Auszeit nochmal alles und stellte ihre Deckung auf eine 4:2-Formation um. Kurzzeitig schien diese auch zu wirken und Schkopau verkürzte aus 26:22. Doch die erneut gut spielende Sara Els machte die aufkeimende Hoffnung des Gegners zunichte. Bei angezeigtem Zeitspiel übernahm sie Verantwortung und hämmerte mit einem Hüftwurf den Ball unhaltbar rechts oben in den Winkel. Überhaupt sah man an diesem Tage einige sehr gute Schlagwurftore auf Seiten der Bandits. Damit war der Wille des Tabellenvierten gebrochen und die junge Bundesligareserve gewann am Ende verdient mit 31:25.

HSC 2000 II: Bormann, Hache - Lampe 1, Lüter 2, Nösel 1, Fliess 1, Heimburg 7, Garz; Kumpf, Franke 4, Degen 3, Els 6, Kracht 6.