Magdeburg (ani). Eintracht Diesdorf hat den Sprung in die Tischtennis-Verbandsliga verpasst. Beim Relegationsturnier in Staßfurt wurde der TTC Anhalt Zerbst seiner Favoritenrolle mit drei Siegen in drei Spielen gerecht, verbleibt somit weiterhin in der Verbandsliga.

Die ersatzgeschwächten Diesdorfer verloren alle drei Spiele , unterlagen Zerbst glatt mit 0:9 und den beiden anderen Mannschaften, TTC GA Staßfurt und TTC Halle, jeweils 5:9. Bester Diesdorfer war Christoph Peruth mit vier Punkten gefolgt von Mathias Taetzsch mit drei Punkten.