Cracau. Wie bereits in den Vorjahren fand sich zu den offenen Stadt-Leichtathletikmeisterschaften am vergangenen Freitag an der MDCC-Arena eine beachtliche Zahl von Aktiven aus ganz Sachsen-Anhalt ein. Trotz der kühlen, aber trockenen Witterung, konnten die Veranstalter vom Universitätssportclub (USC) eine Reihe guter Leistungen verzeichnen.

Im 100-Meter-Sprint gelang es Torsten Pauer (Unisportzentrum) zum dritten Mal in Folge, den Titel zu gewinnen. Mit einer Zeit von 11,14 Sekunden verwies er Birk Lösche (SCM/11,37 sec) auf Rang zwei. Ebenfalls zum dritten Mal in Folge erwies sich Martin Schäler (SCM) im 400-Meter-Lauf (51,25 sec) als Schnellster. Auch hier musste sich Birk Lösche mit dem zweiten Platz begnügen.

Seine Vereinsgefährtin Susan Wolf gewann sowohl die 100 als auch die 400 Meter (13,17 sec/59,61 sec). Marion Zech (MLV/63,94 sec) wurde hier Zweite. Den 800-Meter-Lauf gewann bei den Damen Sarah Schiller (USC), bei den Herren Florian Kloß (VLG). Eine starke Leistung brachte André Sommer (Max-Planck-Institut), der die 5 000-Meter-Distanz in 15:23,20 Minuten zurücklegte.

Mit sehr guten Leistungen warteten auch die Werfer auf. So schleuderte der 24-jährige Fritz Brockhoff (SCM) den Speer auf 60,50 Meter. Jenny Könnecke (23, USC) stieß die Kugel punktgenau auf 13,00 Meter und gewann auch das Diskuswerfen (34,26 m).

Der 75-jährige Lothar Huchthausen (LG Altmark) stellte in seiner Altersklasse drei Sachsen-Anhalt-Rekorde auf (Kugel 11,70 m/Diskus 32,63 m/Speer 41,32 m).

Den Titel im abschließenden Rennen der 4 x 200-Meter-Staffeln holte sich bei den Frauen das Team des USC mit Anja Lehmann, Julia Lesse, Livia Friedrich und Brigitte Michaelis. Auch bei den Männern gewann der USC (Hardy Puschmann, Sebastian Arndt, Christoph Haverland und Björn Köhn) vor den Staffeln des Max-Planck-Institutes.

Jüngste Teilnehmerin war die dreijährige Julia Schley aus Lostau, die sich im Coopertest (Lauf über zwölf Minuten) versuchte. Älteste Teilnehmerin war die 81-jährige Christel Happ (Halle/Saale), die in den Wurfdisziplinen und im Weitsprung an den Start ging.