Neue Neustadt. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale sicherte sich der SV Arminia am Wochenende den Pokalsieg im Kleinfeldbereich durch einen 5:4-Sieg nach Verlängerung über den Post SV. Dabei holten die Stadtfelder dreimal einen Rückstand auf, mussten sich aber nach dem Kopfball-Tor von Marcel Gabbe in der 62. Minute beugen.

In der Partie zweier Teams auf Augenhöhe markierten die Buckauer die ersten Treffer. Heiko Mohr (10.) und Timo Albert (21.) brachten den SV Arminia mit 2:0 in Front. Die Postler konnten kurz vor dem Pausenpfiff durch einen verwandelten Hand-Neunmeter von Dirk Conrad zunächst verkürzen (28.).

Nach dem Seitenwechsel glich Steffen Thon für die Stadtfelder aus (34.). In der abwechslungsreichen Begegnung sorgten erneut Mohr (44.) und M. Gabbe vom Neunmeterpunkt (55.) für weitere Führungen der Arminen. Doch die Moral der Postler war in der regulären Spielzeit nicht zu brechen. Angeführt vom reaktionsstarken Keeper Jörg Bartels konnten Marcel Neugebauer (48.) und wiederum Conrad (59.) jeweils für den Ausgleich sorgen. Die vierte Arminia-Führung durch M. Gabbe in der 62. Minute brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der Buckauer.

Post SV: Bartels – Patzelt, Ebert, Neugebauer, Conrad, Häseler, Peters – Garz, Thon, Pecht, Löhr.

SV Arminia: E. Gabbe – Wilke, Sturm, Slawonski, M. Gabbe, Walter, Mohr – Friedrich, Albert, Pösnig, Matthias.

Torfolge: 0:1 Mohr (10.), 0:2 Albert (21.), 1:2 Conrad (28., Neunmeter), 2:2 Thon (34.), 2:3 Mohr (44.), 3:3 Neugebauer (48.), 3:4 M. Gabbe (55., Neunmeter), 4:4 Conrad (59.), 4:5 M. Gabbe (62.).