Die Landeshauptstadt Magdeburg ist am 28. Mai Gastgeber für die bundesweite Auftaktveranstaltung der Sportabzeichen-Tour 2010 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Erwachsene und Kinder können an diesem Tag ihre persönliche Fitness überprüfen und das Deutsche Sportabzeichen ablegen.

Magdeburg. Der Sportabzeichentag in Magdeburg wird von der Stadtverwaltung, dem DOSB, dem Landessportbund, dem Stadtsportbund, den Sportvereinen und Schulen der Stadt sowie nationalen und regionalen Förderern organisiert.

Wer das Deutsche Sportabzeichen ablegen will, muss in fünf unterschiedlichen Disziplinen (Schwimmen, Sprung, Sprint, Ausdauer und technische Disziplinen) altersabhängige Normen erfüllen. Dafür stehen am 28. Mai von 9 bis 18 Uhr das Leichtathletikzentrum an der MDCC-Arena und die Elbe-Schwimmhalle für alle Magdeburger offen.

Drei Wochen nach dem ersten Teilnahmeaufruf der Stadtverwaltung ist die Resonanz überwältigend. Weit mehr als 3 000 Aktive aus 18 Schulen, 24 Kindertagestätten, 13 Sportvereinen sowie von Polizei, Feuerwehr und den Hochschulen der Stadt habe sich bereits fest angemeldet. "Die bisherigen Meldungen für den Sportabzeichentag haben unsere kühnsten Erwartungen übertroffen", betont André Willms von der Stadtverwaltung. Die vor drei Wochen von Bürgermeister Rüdiger Koch formulierte Zielstellung "3 000 Teilnehmer plus x" ist damit fast erreicht. Was für die Organisatoren allerdings kein Grund ist, nicht weiter die Werbetrommel zu rühren.

"Wir können an diesem Tag ganz Deutschland zeigen, dass aus Magdeburg nicht nur Olympiasieger und ein Handballbundesligist kommen, sondern dass wir Magdeburger fit wie ein Turnschuh sind" so Ruderolympiasieger Willms.

Seinen Worten will er am 28. Mai mit weiteren prominenten Sportlern Taten folgen lassen. Zusammen mit dem Olympia-Zweiten im Zehnkampf, Frank Busemann, und Kugelstoß-Olympiasiegerin Astrid Kumbernuss, die seit dem Ende ihrer sportlichen Karriere für die Barmer GEK, einem der Hauptförderer der Sportabzeichentour, beschäftigt ist, wird er sich in Magdeburg an den Bedingungen für das Sportabzeichen versuchen.

Interessierte Schulen, Kindertagesstätten und Vereine können sich im Fachbereich Schule und Sport der Stadtverwaltung Magdeburg unter Telefon: 540 30 22 oder 540 30 23 als Gruppe zum Sportabzeichentag anmelden. Firmen, Institutionen, Familien und Einzelpersonen können natürlich auch ohne eine Voranmeldung mitmachen. Die Teilnahme am Sportabzeichentag belohnt die Stadt mit einem T-Shirt der "Ottostadt Magdeburg".

Alle, die es am 28. Mai etwas ruhiger angehen lassen möchte, können bereits im Vorfeld die Sportabzeichenbedingungen im Schwimmen absolvieren. Dafür werden folgende Termine angeboten, zu denen der Eintritt für die Sportabzeichenabnahme frei ist:

Elbe-Schwimmhalle:

16. Mai, 10 bis 11 Uhr

Schwimmhalle Olvenstedt:

20. und 27. Mai, 7 bis 8 Uhr

21. Mai, 12 bis 14 Uhr

Schwimmhalle Nord:

17. und 25. Mai, 7 bis 8 Uhr

18. und 26. Mai, 13 bis 15 Uhr.