Magdeburg. Ein schärferes Kontrastprogramm konnte die 2. Handball-Bundesliga an den letzten beiden Spieltagen für die SCM-Youngsters kaum bieten. Bevor die SCM-Zweite am 22. Mai den Tabellenvorletzten VfL Edewecht empfängt, ist sie heute um 18 Uhr beim "Vizemeister" TV Emsdetten zu Gast, der sich auf die Bundesliga- Relegation vorbereitet.

Die Münsterländer sind so etwas wie ein Angstgegner für die Magdeburger. Der letzte Sieg in der Emshalle gelang im Januar 2006 (34:30), auch die beiden letzten Heimspiele der Youngsters gingen klar verloren (22:30, 20:27). Dennoch hofft Youngsters-Trainer Christian Prokop auf ein gutes Abschneiden seiner Schützlinge: "Wir müssen aggressiv auftreten, wollen wir nicht die Hütte vollbekommen. Und das ist unser Ziel."

Verzichten muss Prokop auf Keeper Dario Quenstedt sowie Thorsten Salzer (Schleimbeutelentzündung), so dass einmal mehr die Deckung umgestellt werden muss. Im Tor werden Patrick Schulz und Nick Weber zum Einsatz kommen. Neben A-Junior Philipp Weber werden auch die von den Regionalligisten Glinde bzw. Köthen zurückgeholten Marco Hüls und Vilim Leskovec heute im Kader der SCM-Youngsters stehen.