Mit dem Spiel morgen gegen den Tabellenvorletzten VfL Edewecht (18 Uhr/Hermann-Gieseler-Halle) endet auch für die SCM-Youngsters die Saison 2009/2010 in der 2. Handball-Bundesliga Nord der Männer. Die Gastgeber werden die Saison unabhängig vom Spielausgang als Tabellendreizehnter beenden.

Stadtfeld. Für mehrere Youngster wird morgen auch die Zeit beim SC Magdeburg enden. So werden Alexander Auerbach, der zum HSC 2000 Coburg wechselt (Volksstimme berichtete) und Marc Oswald, der erst zu Saisonbeginn als Absicherung auf Rechtsaußen nachverpflichtet wurde, aber keine Vertragsverlängerung erhielt, morgen verabschiedet.

Noch nicht hundertprozentig geklärt ist die sportliche Zukunft der letzten beiden "Wackelkandidaten" Nicolay Hauge und Sebastian Munzert. Beiden liegt ein neuer, unterschriftsreifer Einjahres-Vertrag vor. Während der Norweger Hauge diesen wohl unterschreiben wird, lockt Ligakonkurrent Post Schwerin den abwehrstarken Munzert, der 2008 vom TSV Altenholz zur SCM-Reserve kam, mit einem Zweijahres-Vertrag. "Ich könnte verstehen, wenn Sebastian da ins Überlegen käme", so Teammanager Marc-Henrik Schmedt gestern. BWL-Student Munzert meinte gestern Abend nach dem Training: "Bis Sonntag will und muss ich mich entscheiden."

Der designierte Geschäftsführer der Handball Magdeburg GmbH, konnte sich gestern über die Lizenz für beide Bundesligateams des SCM freuen. Die Linzenz der Youngsters wurde sogar ohne Auflagen und Bedingungen erteilt, was Schmedt, der auch künftig als Teammanager der Youngsters wirken will, so kommentierte: "Ich freue mich, dass unsere solide Arbeit der letzten Jahre wieder belohnt wurde."

Zurück zum morgigen Spiel der Youngsters gegen Edewecht. Die ließen in der Rückrunde durch einige überraschende Ergebnisse aufhorchen, bezwangen zuletzt den VfL Potsdam mit 35:30. Vor allem die Rückraumspieler Jörn Woltering, mit 232 Treffern immerhin Dritter der Liga-Torjägerliste, und Maris Versakovs, der in der laufenden Saison vom Überflieger ASV Hamm kam, sind beim VfL Edewecht zu beachten.

Das Hinspiel in Edewecht endete 23:23. Nicht nur darum wollen die Prokop-Schützlinge das letzte Saisonspiel siegreich gestalten, sondern sich eben auch mit einer ansehnlichen Leistung von ihren treuen Fans verabschieden. Darum sollen auch Dario Quenstedt und Steffen Coßbau mitwirken. Ob Hauge (Fingerverletzung) dabei ist, bleibt abzuwarten. Fehlen wird Philipp Weber, der mit der deutschen Jugendauswahl bis zum Sonntag in Völklingen gegen Luxemburg, Portugal und Bosnien-Herzegowina um die Tickets zur Jugend-EM im August in Montenegro spielt.

SCM-Trainer Christian Prokop verspricht: "Wir wollen unseren Zuschauern noch einmal die positive Entwicklung in der Mannschaft zeigen."