Oebisfelde ( apa ). Am vorletzten Spieltag der Handball-Verbandsliga kam die Reserve des BSV 93 beim Tabellendritten SV Oebisfelde II mit 30 : 39 ( 12 : 24 ) gehörig unter die Räder. Schnell gingen die Gastgeber über 3 : 1 und 9 : 3 auf 16 : 6 in Front. Die müde und demotiviert wirkenden Magdeburger agierten schwach im Angriff und träge in der Abwehr. Sogar Siebenmeter wurden reihenweise vergeben. So lag die BSVZweite zur Halbzeit verdientermaßen mit zwölf Toren hinten.

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Gäste ebenbürtig und konnten durch Willen und Kampf überzeugen. Als aber beim 29 : 34 immer noch fünf Tore Differenz bestanden, fehlte den Olvenstedtern die Kraft, um noch die entscheidenden letzten Minuten gegen den ligabesten Angriff mitzuhalten.

Zum Schluss standen eine Neun-Tore-Niederlage und das Ende einer zehn Spiele andauernden Serie zu Buche. Am Sonnabend gegen Möckern wollen sich die Magdeburger dann mit einer besseren Leistung vor heimischem Publikum aus der Saison verabschieden.

BSV 93 II : Sambleben – Tietzmann 3, Velke 7, Körner 3, Lärm 3, Leischke, Kirstein 1, Pabst 5, Reiske 3, Draeger 5.