Magdeburg. Seit 2004 vergeben der Deutsche Olympische Sportbund ( DOSB ) sowie die Volks- und Raiffeisenbanken die " Sterne des Sports " in Anerkennung besonderen gesellschaftlichen Engagements an Vereine und Abteilungen.

Die Volksbank Magdeburg schreibt auch in diesem Jahr den Wettbewerb " Sterne des Sports " aus. Ab sofort sind die regionalen Sportvereine aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2010.

" Die Anerkennung des gesellschaftlichen Engagements von Sportvereinen sowie die erfolgreiche Teilnahme der Vereine unseres Geschäftsgebietes hat uns die Entscheidung leicht gemacht, bereits zum siebten Mal diesen Wettbewerb auszuschreiben ", so Elke Rienau, Marketingleiterin der Volksbank Magdeburg.

Im vergangenen Jahr konnten sich der Tanz- und Sportverein Magdeburg, der SV Arminia und der MLV Einheit im Bereich der Volksbank Magdeburg über den " Stern des Sports " in Bronze und entsprechende Siegprämien freuen. Der TSV Magdeburg schaffte es dann auf Landesebene im Ringen um den " Stern des Sports " in Silber bis auf den zweiten Platz.

Die Ausschreibungsunterlagen können direkt bei der Volksbank im Bereich Marketing, Tel. 0391 / 56 95 721, oder unter www.volksbank-magdeburg.de angefordert werden.

Eine kompetente Jury wird die Bewerbungen auswerten und die Sieger küren.

Auf Bankebene werden die Sieger mit " Sternen des Sports " in Bronze und Preisgeldern von insgesamt 3 000 Euro belohnt. Der Sieger ist automatisch für die nächste Stufe des Wettbewerbs um die " Sterne des Sports " in Silber auf Landesebene qualifiziert. Abschluss und Höhepunkt wird schließlich die Auszeichnung der " Sterne des Sports " in Gold auf Bundesebene sein.

Der Wettbewerb findet auch von höchster politischer Seite Unterstützung : In den vergangenen Jahren haben Bundespräsident Horst Köhler und Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bundessieger persönlich ausgezeichnet. Zuletzt war auch Landessieger FSV Havelberg dabei.