Magdeburg ( ewu ). Die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC gewann am vergangenen Sonntagnachmittag in der Fußball-Verbandsliga der Frauen beim Titelverteidiger SV Rot-Schwarz Edlau mit 10 : 0 ( 6 : 0 ).

Nur zu neunt antretend, hatte der Gastgeber gegen den Spitzenreiter wenig zu bestellen und kam heftig unter die Räder. Die Tore im ersten Abschnitt erzielten Ilda Mujovic ( 4. ), Annemarie Juler ( 9. ), Tina Osterburg ( 30. ), Heike Klemme ( 37. ), erneut Juler ( 39. ) und Osterburg ( 42. ).

Auch im zweiten Durchgang hielt die MFFC-Überlegenheit an. Innerhalb von zehn Spielminuten fielen vier weitere MFFC-Treffer : Zunächst setzte Osterburg einen direkten Freistoß mit Hilfe des Innenpfostens zum 7 : 0 in die Maschen ( 63. ). Dann spitzelte Johanna Zembrod ( 8 : 0 ) den Abpraller nach Klemme-Lattentreffer aus fünf Metern über die Linie ( 69. ).

Anschließend belohnte sich Klemme ( 9 : 0 ) im dritten Anlauf selbst : Ihr Schuss aus 24 Metern zentraler Position passte millimetergenau in den Winkel ( 72. ). Der Schlusspunkt unter eine einseitige Partie gelang dann erneut Osterburg, die eine ungeklärte Situation erfasste und nach Solo mit ihrem vierten Treffer zum 10 : 0-Endstand ( 73. ) einschob.

Magdeburger FFC II : Fricke – Hein ( 19. Müller ), Schulze, Forth, Kreutzberg ( 64. Dessau ), Klemme, Rähse, Zembrod ( 77. Grußka ), Mujovic ( 72. Lücke ), Juler, Osterburg.