Magdeburg ( jvo ). Mit den Landesmeisterschaften der Jugend D und E im Freistilringen in Artern beendete der Landes-Ringer-Verband am vergangenen Wochenende seine diesjährige Meisterschaftssaison. Auf den zwei Wettkampfmatten im " Haus der Ringer " kämpften rund 70 Nachwuchsringer um die begehrten Titel und Medaillen. Dabei zeigten die Sechs- bis Zehnjährigen schon hervorragenden Ringkampfsport. Oft lagen Riesenjubel über einen Sieg und Tränen über eine erlittene Niederlage dicht beisammen.

In guter Verfassung präsentierten sich dabei die zwölf Teilnehmer des Magdeburger SV 90, die fünf Landestitel und insgesamt acht Medaillen an die Elbe holten. Damit waren sie am Ende auch die erfolgreichste Vereinsvertretung. Mit Abdulla Daudov, Pascal Rappholz und Till Steinforth konnten drei junge Talente des MSV 90 ihren im Vorjahr erkämpften Landesmeistertitel erfolgreich verteidigen.

Das hervorragende Abschneiden der Lemsdorfer ist das Ergebnis der ausgezeichneten Nachwuchsarbeit im Verein und der guten Zusammenarbeit mit den Arbeitsgemeinschaften Ringen der Grundschulen Friedenshöhe und Brechtstraße, von denen immerhin fünf der zwölf Meisterschaftsteilnehmer stammen.

In der Altersklasse der Jugend D ( 9 – 10 Jahre ) erkämpften Abdulla Daudov ( 27 kg ), Eddy Fölsch ( 34 kg ) und Pascal Rappholz ( 46 kg ) in ihren Gewichtsklassen mit durchweg klaren Siegen überzeugend den Landesmeistertitel. Das ausgezeichnete Gesamtergebnis wurde mit zwei fünften Plätzen von Julius Müller ( 34 kg ) und Ben Erbig ( 38 kg ), sowie zwei sechsten Rängen durch Linus Hartke ( 25 kg ) und Lukas Widera ( 38 kg ) abgerundet.

Die Altersklasse der Jugend E ( 6 bis 8 Jahre ) präsentierte sich ebenfalls mit guten Leistungen, gewannen doch alle fünf eingesetzten Sportler ein Medaille. Mit durchweg Siegen erkämpften hier Till Steinforth ( 31 kg ) und Ringerneuling Daniel Lorenz ( 23 kg ) souverän den Landesmeistertitel. Den Vizemeistertitel bei ihrer ersten Landesmeisterschaft erkämpften sich Phillip Lorenz ( 23 kg ) und Robert Schröder ( 25 kg ). Als jüngster Starter der Lemsdorfer belegte Carl Wiegelmann ( 21 kg ) bei seiner ersten Meisterschaft den bronzenen Rang.