Stadtfeld (rsc). In einem Nachholspiel des 19. Spieltages der Fußball-Landesliga Nord empfängt der MSV Börde am Sonnabend den Quedlinburger SV im GutsMuths-Stadion. Anstoß ist um 15 Uhr.

"Wir haben gegen die Harzer nichts zu verlieren, müssen konzentriert ins Spiel gehen", blickt MSV-Trainer Michael Heckelmann voraus. Der Coach, der sich unter der Woche mit einem grippalen Infekt herumschlug und zum Training nicht anwesend sein konnte, erinnert sich da schon an das Hinspiel zu Beginn der Saison. "Quedlinburg wird sehr tief stehen und auf Konter bauen", erwartet er den samstäglichen Gast.

Allerdings sieht der Trainer seine Elf im Aufwind. "Gegen Gerwisch haben wir schon gute Ansätze gezeigt", so der Coach, der bis auf Kevin Stauch alles an Deck hat. "Wenn jetzt das dort Gezeigte gefestigt wird und dann noch die spielerische Komponente hinzukommt, müssten wir das Spiel erfolgreich bestreiten können."