Magdeburg. Am Sonntag ist Aufsteiger Magdeburger FFC am 15. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga der Frauen beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer Herforder SV Borussia Friedenstal zu Gast. Anstoß im dortigen Ludwig-Jahn-Stadion ist um 14 Uhr. Im Hinspiel unterlagen die Magdeburgerinnen im eigenen Stadion mit 0 : 3 Toren.

Der gastgebende Aufstiegsaspirant in die erste Liga konnte im Jahr 2010 noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Sowohl das Heimspiel gegen Gersten am 21. Februar sowie das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1. FFC Turbine Potsdam II am 7. März fielen witterungsbedingt aus.

Allerdings ist auch die Austragung am Sonntag fraglich, da der Platz am Mittwoch noch in keinem guten Zustand war. Die örtliche Platzkommission wird spätestens am heutigen Freitag entscheiden, ob gespielt werden kann.

Ein erneuter Spielausfall wäre auch für den MFFC fatal. Das am vergangenen Sonntag ausgefallene Spiel gegen die SG Wattenscheid 09 wird nunmehr am Ostersamstag ( Anstoß 14 Uhr ) in Magdeburg nachgeholt. Einen Tag später reist das Team bereits nach Hamburg, um am Ostermontag das Punktspiel gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV zu bestreiten.

Weitere spielfreie Wochenenden gibt es in dieser Liga bis zum letzten Spieltag am 9. Mai nicht mehr, so dass dann unter der Woche gespielt werden müsste.

Für das Team von Trainer Steffen Rau scheint ein Sieg beim Tabellenprimus unrealistisch. Doch will sich das Team in Herford bestmöglich verkaufen. Vielleicht gelingt ja eine kleine Überraschung. Verletzungsbedingt fehlt in den kommenden Wochen Isabelle Knipp. Die 16-Jährige wurde am gestrigen Donnerstag in Vogelsang am Knöchel operiert und musste den Leistungstest bei der DFB-U 17-Auswahl absagen.