Während der Neu-Magdeburger Helge Meeuw bei den Männern und die Hallenserin Deborah Gonschorek bei den Damen die Pokale der Gothaer Versicherungen gewannen, schnitt auch der Schwimmnachwuchs des gastgebenden SC Magdeburg bei der 20. Auflage des Schwimmens um die Pokale der Gother Versicherung sehr gut ab.

Altstadt. Im Jahrgang 1995 glänzten Paula Beyer und Johanna Friedrich mit europäischen Spitzenzeiten über 200 m Rücken und 200 m Freistil.

" Wir hatten eine erfolgreiche Veranstaltung mit einer Super-Stimmung. Darum ein Dankeschön an alle, die uns besucht oder bei der Organisation unterstützt haben ", freute sich Magdeburgs Trainer Thomas Ackenhausen nach dem Wettkampf. Und auch aus sportlicher Sicht konnte die Vereinsführung zufrieden sein. Acht Pokalsiege sowie insgesamt 117 Goldmedaillen in den Finalwettkämpfen und Jahrgangswertungen bildeten eine stolze Bilanz.

Von insgesamt 16 Pokalen für die punktbesten Leistungen in den Jahrgängen verblieben allein sieben in der Elbestadt. Diese gewannen Luca Louise Budinger, Paul Gärtner ( beide Jahrgang 2000 ), Laura Kelsch, Christoph Brehme ( beide 1999 ), Lena Kellerstraß, Marcus Herwig ( beide 1996 ) sowie Johanna Friedrich im Jahrgang 1995.

Erfolgreichste Teilnehmer der Jugendfinals waren Lena Kellerstraß mit vier und Anna Heinemann mit drei Siegen. Luna Medoch, Maxi Werner und Jan Naveau gewannen jeweils einmal.

Die Einzelsiege in den Jahrgangswertungen verteilten sich auf Paul Gärtner ( 7 ), Luca Louise Budinger, Lena Kellerstraß ( je 5 ), Paula Beyer, Christoph Brehme, Johanna Friedrich, Jonas Hammann, Laura Kelsch, Saskia Kriks, Paul Nitschke ( je 4 ), Julia Haas, Christian Hagen, Luna Medoch, Valeriya Möhring, Max Schweigel, Thom Nguyen Thi ( je 3 ), Victoria Helmstädt, Marcus Herwig, Alexander Tschapka, Benedikt Warnke, Marius Zobel ( je 2 ), Hans-Joachim Bäcker, Maria Dahnz, Juliana Dolle, Marie Neumann, Lena Anik Schober, Michelle Strauch, Katharina Theus, Julia Thiemann, Ida Walter und Maxi Werner ( je 1 ).