Magdeburg ( rsc ). In der Fußball-Verbandsliga des Nachwuchses brachte der in der Nacht zum vergangenen Sonnabend einbrechende Wetterumschwung mit viel Schnee ebenfalls den Spielplan durcheinander. So konnten von den Magdeburger Spielen in den drei Altersklassen nur drei Begegnungen ausgetragen werden.

A-Junioren

SV Arminia – Wolfen 2 : 5

( umü ). Eine deutliche Niederlage kassierten die Buckauer gegen den souveränen Spitzenreiter aus Wolfen. Viele fleißige Helfer hatten zuvor den Platz bis Samstagabend vom Schnee befreit, so dass gespielt werden konnte. Beide Mannschaften hatten einigen Respekt voreinander, den die Gäste dann zuerst mit einem Doppelschlag durch Grunert und Thiel ( 25 ., 27. ) zum 0 : 2 ablegten.

Kurz danach traf Dominik Hausmann den Pfosten und im Gegenzug erzielt Grunert das 0 : 3 ( 34. ) für die cleveren Wolfener. Nach einem lang geschlagenen Freistoß von Patrick Stach gelang M .-Antonio Bach noch vor der Pause das 1 : 3 ( 42. ).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte Grunert erneut einen Abwehrfehler der Gastgeber zum 1 : 4 ( 49. ). Den Schlusspunkt für die Gäste setzte nach gut einer Stunde erneut Grunert, der mit einem sehenswerten Schuss das 1 : 5 markierte.

Doch die mit einigen Besetzungsproblemen kämpfenden Buckauer gaben nicht auf und hatten gute Tormöglichkeiten, um mehr als das 2 : 5 durch Sibar Ibrahim ( 78. ), nach Zuspiel von Alexander Baier, zu erzielen. Letztendlich ein verdienter Erfolg der Gäste, die sich Platz eins in der Verbandsliga sicher nicht mehr nehmen lassen werden.

SV Arminia : Neubert – Baier ( 82. Köhnkow ), Kühnemann ( 46. Wolter ), Stach, Kliche, Berisha, Tim Bansemer, Bach ( 72. Schätzle ), Uhe ( 60. Ibrahim ), Shymaylo, Hausmann.

G. Halberstadt – TuS 5 : 0

( mus ). Die durch Krankheit stark dezimierte TuS-Elf, welche durch B-Junioren-Spieler aufgefüllt werden musste, begann sehr kämpferisch und mit hoher Laufbereitschaft. Man merkte der Gäste-Elf zunächst nicht an, dass sie durch Spieler aus dem jüngeren Jahrgang besetzt war. Germania Halberstadt hatte zunächst leichte Feldvorteile, doch blieb TuS durch Konter stets gefährlich. Dies blieb auch nach dem 1 : 0 durch Köhler ( 10. ) so.

Nach dem Wechsel erhöhten Binsker ( 52. ), erneut Köhler ( 68. ), Bocksmann ( 76. ) und Hufmüller ( 84. ) in regelmäßigen Abständen zum letztendlich klaren Endstand.

TuS 1860 Neustadt : Nuschke – Yako, Degener, Nimtz, Werner, Demirowic, Neppe, Ruprecht, Czommer ( 77. Schulz ), Salim ( 75. Pitio ), Karg.

B-Junioren

Halberstadt – 1. FCM II 1 : 1

( mka ). Die Begegnung fand im winterlichen Harzvorland bei gut 10 Zentimeter Schnee und gefrorenem Boden statt. Mit den schlechten Bedingungen fanden sich die robusten Gastgeber besser zurecht, gingen nach 20 Minuten auch verdient in Führung. Nur zwei Minuten später konnte Yannick Ramcke allerdings per Kopf ausgleichen.

In Halbzeit zwei flachte die Partie noch mehr ab. Halberstadt verlegte sich gänzlich aufs Kontern. Der FCM II konnte auch keinen Druck aufbauen, um gefährliche Situationen zu produzieren. Kurz vor Ultimo hätte Florian Hoppe frei vor dem Tor den Siegtreffer für die Gäste erzielen können. Doch traf er bezeichnenderweise mehr den Schnee als den Ball und verzog.

1. FC Magdeburg II : Block – Wetzel, Volk, Schulz, Terasa, Siegel, Ramcke, Rode ( 62. Jentzsch ), Saager, Koch ( 62. Ladewig ), Hoppe.