Magdeburg. Zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Stadtliga am Sonnabend konnte sich der Tabellenführer BSV 79 glücklich mit 1 : 0 im Spitzenspiel beim ESV Lok Südost durchsetzen und führt nun mit drei Punkten Vorsprung auf dem zum Zuschauen verurteilten FC Zukunft allein die Tabelle an. Auch Verfolger Roter Stern Sudenburg blieb im Gastspiel beim SV Aufbau / Empor Ost ohne Gegentor und nahm beim 2 : 0-Sieg die drei Punkte mit. Die Partie des FC Zukunft gegen den Fermersleber SV wurde hingegen abgesagt und muss nun neu angesetzt werden. Im Tabellenkeller verbleiben nach ihren Niederlagen TuS Neustadt II, Germania Olvenstedt II sowie der Post SV.

Das " Goldene Tor " von Sascha Brunck aus der 37. Minute entschied das Spitzenspiel Lok Südost gegen den BSV 79. Dabei hatten die Platzherren vor allem im ersten Abschnitt ein klares Chancenplus, konnten aber aus den Möglichkeiten kein Kapital schlagen. Die Cracauer zeigten sich im Stile einer echten Spitzenmannschaft und hatten das nötige Glück auf ihrer Seite. Ein als Flanke geschlagener Freistoß von Brunck ging an Freund und Feind vorbei und landete im langen Eck ( 37. ). Davon erholten sich die Lok-Kicker auch im zweiten Abschnitt nicht mehr. Das Spiel wurde vom Tabellenführer sicher nach Hause gebracht.

Die erste halbe Stunde des Duells zwischen Aufbau / Empor Ost und den Roter Stern Sudenburg verlief ereignisarm. Die Gastgeber störten den Spielfluss des Favoriten gezielt. Doch die Sterne taten auch zu wenig, um die AEO-Akteure unter Druck zu setzen. Bis in der 33. Minute mit dem ersten sehenswerten Angriff die Sterne-Führung durch Daniel Goldgräbe fiel. Danach hätten die Gäste bis zur Pause auch noch zwei oder drei Treffer nachlegen können. Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Schützlinge von Alexander Daul spiel- und feldüberlegen, doch es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Sebastian Preckel mit dem 0 : 2 den Sack zuband. Auch danach blieben die Sterne am Drücker, verpassten es jedoch, etwas für das Torverhältnis zu tun.

Die zweite Mannschaft der SG Handwerk sah sich von Beginn an engagierten und kampfstarken Kickern des Post SV gegenüber, denen aber vor dem gegnerischen Tor das nötige Glück fehlte. Außerdem erzielte Sven Pohlmann kurz vor dem Pausenpfiff das 1 : 0 für die Handwerk-Reserve. In der zweiten Hälfte baute zunächst Kevin Garnatz die Handwerk-Führung aus ( 62. ). Doch Christian Baumanns verwandelter Elfmeter brachte die Stadtfelder wieder zurück in die Partie ( 64. ). Die Entscheidung fiel in der Schlussphase, als wiederum Pohlmann mit zwei weiteren Treffern ( 86 ., 89. ) das 4 : 1 für die Platzherren sicherte. Doch die Moral der Postler war intakt, denn Stefan Damm konnte in der Nachspielzeit noch einmal für den Post SV zum 4 : 2-Endstand verkürzen.

Dem BSV 93 gelang ein 2 : 1-Auswärtssieg bei der Reserve von Germania Olvenstedt. Thomas Gaworski hatte die Gäste in der 33. Minute mit 1 : 0 in Führung gebracht. Danach schwächten sich die Germanen durch die Rote Karte für Daniel Dinter selbst ( 35. ), konnten aber noch vor dem Pausenpfiff das 1 : 1 durch Stefan Hallbauer erzielen. Doch bereits kurz nach dem Wiederanpfiff stellte Sascha Pilz ( 47. ) mit seinem Treffer zum 1 : 2 die Weichen wieder auf den BSV-Sieg.

Bemüht, aber ohne Chance agierte die zweite Mannschaft des TuS 1860 Neustadt II bei der 1 : 4-Heimpleite gegen den FCM III. Björn Borck ( 24. ), Michael Leuchtmann ( 32. ) und Jan Stechbarth ( 47. ) trafen zum zwischenzeitlichen 0 : 3. Danach konnten die Platzherren durch Michel Fischer zwar noch einmal verkürzen ( 54. ), doch ein Eigentor von TuS-Keeper Stefan Krone in der 89. Minute stellte den Drei-Tore-Abstand wieder her.

Auch beim Duell zwischen den Reserven des VfB Ottersleben und des SV Fortuna entschied ein Treffer über den Sieg. Tim Rappholz verwandelte in der 78. Minute einen Elfmeter zum glücklichen Auswärtssieg der Fortunen.

Kurzstatistik

TuS 1860 II – 1. FCM III 1 : 4 Tore : 0 : 1 Borck ( 24. ), 0 : 2 Leuchtmann ( 32. ), 0 : 3 Stechbarth ( 47. ), 1 : 3 Fischer ( 54. ), 1 : 4 Krone ( 89 ., Eigentor ). Schiedsrichter : Salewski.

VfB Ottersleben II – SV Fortuna II 0 : 1 Tor : Rappholz ( 78 ., Elfmeter ).

Schiedsrichter : Look.

Germania Olvenstedt II – BSV 93 1 : 2 Tore : 0 : 1 Gaworski ( 33. ), 1 : 1 Hallbauer ( 45. ), 1 : 2 Pilz ( 47. ). Rote Karte : Dinter ( 35 ., Olvenstedt II ). Schiedsrichter : Beckert.

ESV Lok Südost – BSV 79 0 : 1 Tor : Brunck ( 37. ). Schiedsrichter : Köhler.

Aufbau / E. Ost – Roter Stern Sudenburg 0 : 2 Tore : 0 : 1 Goldgräbe ( 33. ), 0 : 2 Preckel ( 60. ). Schiedsrichter : Bahn.

SG Handwerk II – Post SV 4 : 2 Tore : 1 : 0 Pohlmann ( 44. ), 2 : 0 Garnatz ( 62. ), 2 : 1 Baumann ( 64 ., Elfmeter ), 3 : 1, 4 : 1 Pohlmann ( 86 ., 89. ), 4 : 2 Damm ( 90. ). SR : Stoye.

FC Zukunft – FSV 1895 abgesagt

1. BSV 79 14 51 : 17 32 2. FC Zukunft 13 28 : 17 29 3. Roter Stern Sudenbg. 14 37 : 20 27 4. ESV Lok Südost 14 34 : 28 24 5. SG Handwerk II 14 39 : 26 23 6. BSV 93 14 26 : 19 22 7. 1. FC Magdeburg III 14 28 : 19 21 8. Aufbau / Empor Ost 14 19 : 21 19 9. VfB Ottersleben II 14 16 : 17 18 10. Fermersleber SV 13 21 : 26 14 11. SV Fortuna II 14 19 : 26 13 12. TuS Neustadt II 14 25 : 34 12 13. Germ. Olvenstedt II 14 30 : 42 10 14. Post SV 14 28 : 83 6

Torjäger :

1. Christoph Librenz ( BSV 79 ) 19 2. Alexander Dittmann ( Lok SO ) 17 3. Denis Neumann ( Olvenstedt II ) 12 4. Christian Baumann ( Post SV ) 10 5. Andreas Gerlach ( BSV 93 ) 9

Michel Fischer ( TuS 1860 II ) 9 7. Tobias Tietz ( FCM III ) 8

Gordon Ostwald ( Roter Stern ) 8

David Hennig ( BSV 79 ) 8