Magdeburg. Auch an diesem Wochenende sind die Magdeburger Fußballvereine und deren Mannschaften von etlichen Spielabsagen betroffen. Für einige Spielklassen, so z. B. in der Verbandsliga und der Landesliga Nord, ist der Spielplan so ungewollt zur Farce geworden.

So fällt das Punktspiel der Frauen des Magdeburger FFC in der 2. Bundesliga beim Spitzenreiter Herforder SV Borussia aus.

In der Landesliga Nord sind am 23. Spieltag gleich alle drei Magdeburger Mannschaften betroffen. Nachdem der FSV Barleben bereits am frühen Freitagmorgen das Spiel gegen die SG Handwerk absagte, folgte wenig später auch die Absage des Derbys zwischen dem MSV Börde und dem VfB Ottersleben. Nach einer Begehung, an der auch der Staffelleiter Wolfgang Haase teilnahm, fasste man diesen Beschluss. " Der Platz ist immer noch mit einer Schneeund Eisdecke überzogen. Für die Landesliga mussten wir zudem so früh entscheiden, da das Schiedsrichterkollektiv aus der westlichen Altmark anreisen muss. ", war von Börde-Geschäftsführer Axel Haack zu erfahren. Über die Austragung der Spiele der Alten Herren, der zweiten und dritten Mannschaft wird erst heute kurz vor Spielbeginn entschieden.

Dafür bestreitet der MSV Börde heute ab 15 Uhr sein Nachholspiel beim SV 09 Staßfurt. Mit Nienburg gegen Mechau wird in dieser Liga ein weiteres Nachholspiel vorgezogen.