Magdeburg ( mri ). Im einzigen Spiel des ersten Spieltages der zweiten Saisonhälfte in der Fußball-Landesliga Nord unterlag Aufsteiger SG Handwerk Magdeburg am Wochenende beim aktuellen Spitzenreiter und Verbandsliga-Absteiger SV 09 Staßfurt deutlich mit 0 : 5 ( 0 : 1 ) -Toren. Härtl ( 31. ), Klemmer ( 57. ), Wegener ( 68. ), Limpächer ( 71. ) und Roldan-Arias ( 74. ) markierten die Treffer für den Sieger.

Die ersatzgeschwächt antretenden Handwerker konnten nur eine Halbzeit gegen die clever aufspielenden Staßfurter mithalten. Wenn man nur die erste Hälfte betrachtet, hatten die Neustädter sogar mehr vom Spiel. Bis auf das 1 : 0 durch Härtl ( 31. ), ließen die Handwerker nichts zu und besaßen deutlich mehr Spielanteile. Doch Zwingendes sprang bis auf zwei Distanzschüsse von Hein ( 18. ) und Engelmann ( 27. ) nicht heraus. Ansonsten hatten beide Mannschaften viel Mühe mit dem sehr rutschigen Untergrund.

Im zweiten Durchgang merkte man den Handwerkern die mäßige Vorbereitung an. Staßfurt hatte jetzt mehr vom Spiel und konnte binnen kurzer Zeit den Kantersieg perfekt machen. Bei der SGH fehlte jegliche Kraft, um sich gegen die drohende Niederlage zu stämmen, so dass Staßfurt wenig Mühe hatte, die drei Punkte einzufahren.

SG Handwerk : Becker – Bele, Lindner, Marschke, Hauer, -Hein, Kaschlaw, Engelmann ( 75. Bauer ), Brockel ( 63. Welsch ), Piele, Chlasta ( 80. Knoche ).