Stadtfeld ( jsi ) Aufsteiger Post SV hat in der Handball-Verbandsliga sein Heimspiel gegen den Tabellenfünften Möckeraner TV mit 29 : 26 ( 13 : 9 ) gewonnen.

Die Stadtfelder gingen nach der Hinspielniederlage hochmotiviert und engagiert in dieses Spiel. Schnell führte man mit 6 : 2 ( 11. ). Durch konzentrierte Abwehrarbeit und gut abgeschlossene Angriffe erhöhten die Postler ihren Vorsprung auf 10 : 5 ( 19. ). Auch eine Auszeit der Gäste konnte den Spielfluss der Postler nicht entscheidend stören. So wechselten beide Mannschaften beim Stand von 13 : 9 die Seiten.

Nach der Halbzeitpause sah man eine Möckeraner Mannschaft, die sich ihrem Schicksal nicht hingeben wollte. Durch einige fahrlässige Fehler im Angriffsspiel der Hausherren kamen die Möckeraner immer wieder auf Schlagdistanz heran ( 20 : 18, 49. ). Doch Post hatte stets eine Antwort parat. Den Schlusspunkt des am Ende mit sieben Zeitstrafen in den letzten 25 Sekunden turbulenten Spieles setzte Christopher Ebert mit seinem neunten Treffer.

Am Ende gewann Post verdient mit 29 : 26 und sicherte sich damit zwei wichtige Punkte im Kampf um einen guten Mittelfeldplatz. Am kommenden Sonnabend geht es nun zum Tabellenzweiten Westeregeln.

Post SV : Braatz, Scheibe – Köllner, Jordan 1, Fehn 1, Meister 4 / 3, Seel 1, Ebert 9, Zunkel, Krause, Dehnhardt 3, Kuschel, Sülflow 7, Schmalz 3.