Cracau. Im Spitzenspiel des 14. Spieltages der Fußball-Regionalliga der B-Junioren setzte sich der 1. FC Magdeburg gegen den Spitzenreiter Hertha 03 Zehlendorf mit 1 : 0 ( 1 : 0 ) durch. In einer insgesamt auf gutem Niveau stehenden Begegnung markierte Manuel Hoffmann ( 29. ) das Tor des Tages.

Die Blau-Weißen begannen auf sehr gut bespielbarem Kunstrasen engagiert und zweikampfstark. Die technisch gut ausgebildeten Hauptstädter fanden in der ersten Hälfte kaum ein Mittel gegen die souverän stehende Abwehr des Clubs und konnten sich vor allem im Mittelfeld kaum durchsetzen. So blieben Chancen Mangelware. Die größte hatte dabei Florian Dethlefsen ( 3. ), der per Kopf knapp verzog.

Dann die 29. Spielminute : Die " kleine " Hertha setzte ein erstes Lebenszeichen durch einen Fernschuss, den FCM-Keeper Dominik Schumann gut parierte. Im direkten Gegenzug war es dann Hoffmann, der in unnachahmlicher Manier das 1 : 0 für den Gastgeber erzielte. Nur zwei Minuten später hätte Julian Baum für die Vorentscheidung sorgen können, doch sein sehr gut angesetzter Kopfball strich nur ganz knapp über das Tor.

Mit Beginn der zweiten Hälfte stellte Hertha taktisch um, spielte nun mit drei Spitzen. Allerdings schafften die Gäste dadurch auch nur zwei gefährliche Situationen ( 50 ., 63. ), die jedoch nichts einbrachten. In den letzten 20 Minuten konnte sich der Gastgeber steigern und die Begegnung wieder dominieren. Dabei kamen die Blau-Weißen noch zu zwei sehenswerten Chancen durch den eingewechselten Kevin Redlich, die jedoch ebenfalls nichts Zählbares mehr einbrachten.

1. FCM : Schumann – Blume, Senf, Falk, Henke, Baum, Hoffmann ( 79. Hofmann ), Schwanitz, Weber, Butzen ( 78. Wolschke ), Dethlefsen ( 68. Redlich ).