Stadtfeld ( jbr / hma ). Mit dem schwer erkämpften 32 : 28 ( 17 : 14 ) über den TSV Altenholz verbuchten die SCM-Youngsters in der 2. Handball-Bundesliga Nord nicht nur den vierten Saisonsieg, sondern, was noch viel wichtiger ist, die jungen Magdeburger haben jetzt vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Die Partie war nach dem furiosen 5 : 0-Auftakt der SCM-Zweiten, für die Dennis Krause in der ersten Halbzeit allein sechs seiner insgesamt sieben Tore erzielte, bis zum Schluss umkämpft. Und die Nerven lagen zeitweilig, wie schon zuletzt beim 30 : 30 gegen Spitzenreiter ASV Hamm, bei einigen Akteuren offenbar blank. Insbesondere Keeper Patrick Schulz sollte sich künftig etwas zurücknehmen. Sah er gegen Tabellenführer Hamm in der Schlussminute Rot wegen einer Unsportlichkeit, kassierte der Junioren-Weltmeister gegen Altenholz in der 56. Minute eine Zeitstrafe wegen Meckerns. Co-Trainer Olaf Haase, der den 22-Jährigen schon aus dessen Jugendzeit in Glinde kennt : " Patrick muss seine Emotionen besser in den Griff kriegen. "