Einzig im vierten Durchgang hatte der Schlussmann des Wasserball-Zweitligisten WU Magdeburg II am Samstagabend gegen die SG Schöneberg aus Berlin einiges zu tun. Die Magdeburger landeten einen klaren 15 : 9 ( 4 : 1, 3 : 1, 4 : 1, 4 : 6 ) -Heimerfolg. Die WUM-Reserve dominierte die ersten drei Viertel. Trainer Christoph Hanke setzte in diesem Spiel mit Dennis Kohnert, Michelle Börner und Mischa Samostyan gleich drei B-Junioren ein, von denen Börner auch gleich sein erstes Tor zum 11 : 3-Zwischenstand markierte.