Die alterwürdige Hermann-Gieseler-Halle ist am Wochenende erneut für zwei Tage das Mekka der besten deutschen U-15-Kicker. Insgesamt 20 Mannschaften, darunter der Nachwuchs von 15 deutschen Erst- und Zweitligisten, streiten um den Pokal in Erinnerung an den 2001 verstorbenen FCM-Nachwuchstrainer Matthias Pape.

Magdeburg. Die Vorbereitungen für die inoffizille deutsche Hallenfußballmeisterschaft der Altersklasse U 15 sind weitestgehend abgeschlossen. Heute sind die über 30 Helfer von Turnierleiter Matthias Kahl vor Ort in der Halle aktiv. Um 14 Uhr erfolgt die Einweisung aller Helfer, darunter AJuniorentorwart Franco Flückiger, der gegenwärtig beim FCM sein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert.

Den gesamten gestrigen Donnerstag glühten in der Nachwuchsabteilung des 1. FC Magdeburg die Telefondrähte. Zum einen musste die Erlaubnis zur Sondernutzung der Hermann-Gieseler-Halle eingeholt werden ( die Stadtverwaltung schließt ab Sonnabend in Erwartung des Neuschnees alle kommunalen Sporthallen ). Zum anderen teilten die Vereine, die aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen, immer neue Ankunftszeiten mit.

So reist Hertha BSC erst am Samstag an, wurde im Tausch mit Bielefeld in die Gruppe D umgesetzt. Auch der Karlsruher SC und Borussia Dortmund kommen jetzt mit der Deutschen Bahn. Für FCM-Präsidiumsmitglied Lutz Weiß, der die auswärtigen Mannschaften traditionell am Freitagabend im " U. S .-Play " begrüßen will, kann es eine lange Nacht werden.

" Durch das Winterwetter werden wir vor einige logistische Probleme gestellt ", so " Org .-chef " Kahl : " Noch ist gar nicht klar, wieviele Kleinbusse wir zum Transport der Mannschaften, die teilweise außerhalb Magdeburgs untergebracht sind, benötigen. "

Um 10 Uhr sollen morgen laut Plan der KSC und Wolfsburg das Eröffnungsspiel bestreiten. Um 11. 24 Uhr ist der MSV Börde gegen Hannover erstmals gefordert. Um 15. 44 Uhr ist der FCM erstmals dran, und das gleich gegen Bayern München. Zuvor ab 14 Uhr ist Trainer Steffen Baumgart mit dem Regionalligakader für eine Autogrammstunde in der Halle. Magdeburgs Coach würde sicherlich einige der früheren Turnierteilnehmer, wie Jerome Boateng, Toni Kroos, Conzalo Castro, Nuri Sahin oder auch Marcel Schmelzer, die als 15-Jährige alle schon auf dem Parkett der Gieselerhalle spielten, in seinem Team haben wollen.

Um 15 Uhr wird das Turnier offiziell durch Oberbürgermeister Lutz Trümper und DFB-Vizepräsident Hans-Georg Moldenhauer, die am Sonntag gegen 14. 45 Uhr auch die Siegerehrung vornehmen, eröffnet. Tageskarten zu vier ( ermäßigt zwei ) Euro gibt es an der Tageskasse.

Bei der Premiere im Dezember 2001 erreichte der FCM ( mit Marcel Schmelzer ) als Turniervierter seine beste Platzierung. Und diesmal ?

Die Vorrundengruppen – " Gruppe Lindenweiler " : VfL Wolfsburg, Karlsruher SC, Borussia Dortmund, Arminia Bielefeld, Qualifikant SV Kleinpaschleben. " Gruppe HMP " : Hannover 96, Borusia Mönchengladbach, 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen, Qualifikant MSV Börde. " Gruppe General Elektronik " : FC Schalke 04, FC Hansa Rostock, FC Bayern München, VfB Oldenburg, Gastgeber 1. FC Magdeburg. " Gruppe Paul & Breitmeier " : Hamburger SV, FC Energie Cottbus, Hertha BSC, 1. FC Köln, Qualifikant Eintracht Gommern.

Zeitplan : Sa ., 10 bis 14. 38 Uhr, Spiele der Gruppen A und B. 15 Uhr Offizielle Turniereröffnung. 15. 30 bis 20. 08 Uhr Spiele der Gruppen C und D. Sonntag ab 9 Uhr Platzierungsspiele. 14. 22 Uhr Finale.