Magdeburg. Bei der Deutschen Schach-Vereinsmeisterschaft

U 20 in Chemnitz erzielte das Team von Aufbau Elbe Magdeburg einen guten 13. Platz. In der Besetzung Florian Brüggemann, Johannes Paul, Kevin Schiffner, Marcel Schulz, David Rickmann, Vincent Schwenke und Alexander Nieber kamen die Elbestädter zu insgesamt sechs Mannschaftspunkten.

Nach der Auftaktniederlage gegen Großenseebach und dem 5 : 1-Erfolg über Walldorf konnte Aufbau Elbe in der dritten Runde den favorisierten Schachfreunden Neuberg eine 3 : 3-Punkteteilung abringen. Die Niederlage von Marcel Schulz machte dabei Alexander Nieber mit seinem Sieg wett.

In der fünften Runde spielten die Magdeburger erneut unentschieden. Beim 3 : 3 gegen den SC Tamm steuerten Johannes Paul und David Rickmann den vollen Punkt bei.

Damit kam es eine Partie später zum Aufeinandertreffen zwischen Aufbau Elbe und dem USV Potsdam. Im Punktspiel der letzten Saison sicherten sich die Potsdamer durch ein 3 : 3 den Titel in der Jugend-Bundesliga Nord, Staffel Ost. Doch diesmal konnten sich die Magdeburger revanchieren und verbuchten dank der Siege von Marcel Schulz, Vincent Schwenke und Alexander Nieber einen 4 : 2-Erfolg.

Damit hatten die Elbestädter vor der abschließenden Runde sechs Punkte auf dem Konto und hatten gute Chancen auf einen einstelligen Tabellenplatz. Doch das Los bescherte den Magdeburgern Titelverteidiger SG Bochum 1831, gegen den man letztendlich klar mit 1, 5 : 4, 5 verlor.

Die Betreuer Jens Windelband und Michael Schiffner waren insgesamt zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Erfolgreichster Spieler im Team von Aufbau Elbe war Johannes Paul, der auf vier Punkte aus sechs Partien kam. Den Meistertitel sicherte sich der Hamburger SK vor der SG Bochum und dem FSV Großenseebach.

Aufbau Elbe : Brüggemann 1, 5 ; Paul 4 ; Schiffner 3 ; Schulz 2 ; Rickmann 2 ; Schwenke 2, 5 ; Nieber 3.