Beim SSV 90 Landsberg fanden am vergangenen Wochenende die 20. Tischtennis-Landesmeisterschaften der Frauen und Männer in fünf verschiedenen Konkurrenzen statt. Sieger wurden im Frauen- und Männer-Einzel, im Frauen- und Männer-Doppel sowie im gemischten Doppel ausgespielt. Für die Magdeburger Vertreter wurden diese Titelkämpfe fast zum Fiasko. Es gelang nur der Gewinn von zwei Bronzemedaillen.

Landsberg / Magdeburg. Dabei starteten die Magdeburger Teilnehmer am ersten Tag noch recht erwartungsvoll. Im Männer-Einzel erreichten gleich fünf von sieben gestarteten Akteuren des TTC Börde die Endrunde. Als Gruppenerster kamen Titelverteidiger Jens Köhler, Richard Köhler, Steffen Burchhardt, Oliver Becker sowie als Zweiter Fabian Futh weiter. Ausscheiden mussten dagegen Erik Reimann und Oliver Triemer.

In der Endrunde konnten sich Becker gegen S. Bindemann ( TuS Bismark ) mit 4 : 1, R. Köhler gegen Hess ( MSV Hettstedt ) mit 4 : 2, Burchhardt gegen Wollmann ( PTSV Halle ) mit 4 : 3 und J. Köhler gegen Roß ( MSV Hettstedt ) mit 4 : 1 durchsetzen.

Im Viertelfinale war dann jedoch für alle Stadtfelder Endstation. Becker verlor gegen Beckmann ( MSV Hettstedt ) mit 3 : 4, R. Köhler mit 1 : 4 gegen den späteren Landesmeister Sven Köhler vom SV Turbo 90 Dessau, Burchhardt mit 2 : 4 gegen Görner ( MSV Hettstedt ) und J. Köhler mit 1 : 4 gegen den späteren Vizemeister Wiegner vom TTC Halle.

Im Männer-Doppel konnten Jens Köhler / Steffen Burchhardt ( TTC Börde ) überzeugen und erspielten sich den dritten Platz. Sie unterlagen im Halbfinale den späteren Landesmeistern Beckmann / Görner vom MSV Hettstedt. Alle anderen drei Doppel mit Magdeburger Beteiligung ( Futh / Triemer, Becker / R. Köhler und M. Draber / Reimann, SG Stahl Blankenburg 1948 / TTC Börde ) schieden in der ersten Runde aus.

Die beiden Frauen aus der Landeshauptstadt, Franziska Herbst ( TTC Börde ) sowie Petra Möller ( SG Stahl Nord ), platzierten sich in ihren Gruppen jeweils auf Rang drei und vier und schieden somit früh aus.

Im Frauen-Doppel verloren P. Möller / K. Möller ( SG Stahl Nord / TTV Barleben 09 ) mit 0 : 3 gegen Beckert / Ködel ( TSV 1990 Merseburg ) und Grobleben / Herbst ( Schönebecker SV 1861 / TTC Börde ) mit 1 : 3 gegen Schubert / Wirth ( SG Aufbau Schwerz / HSV Wernigerode ) und schieden in der 1. Runde aus.

Das Mixedpaar Lin-Josephine Schubert / Jens Köhler ( SG Aufbau Schwerz / TTC Börde ) gewann dagegen Bronze. Es unterlag den späteren Zweitplatzierten Bütow / Görner vom MSV Hettstedt klar mit 0 : 3. Für Ulrike Scheinert / Richard Köhler ( SSV 80 Gardelegen / TTC Börde ) kam das Aus in der zweiten Runde. Alle anderen Teams mussten bereits in Runde eins über das Aus quittieren.