Magdeburg ( rsc ). Hinter der Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg liegt ein ereignisreicher Sommer. Insgesamt bestritt die von Jürgen Brennecke gemanagte Mannschaft zwölf Spiele, die sie mit einem Torverhältnis von 67 : 20 allesamt gewann.

Zum wiederholten Male war dabei Guido Krause bester Torschütze der Blau-Weißen. In diesem Sommer markierte der Mittelfeldspieler 13 Treffer. Mit Jürgen Pommerenke und Frank Siersleben gibt es zwei Spieler in den Reihen der " Oldies ", die mit elf Begegnungen die meisten Spiele absolvierten. Und so war die Stimmung bei der Saisonabschlussfeier, die traditionell im Traditionskeller der Colbitzer Heidebrauerei durchgeführt wurde, prächtig.

Doch ein Ausruhen gibt es für die Kicker nicht. Bereits am nächsten Wochenende steht der erste von bisher fünf vereinbarten Hallenauftritten an. In Cottbus treffen die Elbestädter auf eine ehemalige tschechische Nationalmannschaft, eine von Manfred Zapf zusammengestellte DDR-Auswahl ( u. a. mit Beinlich, März, Wunderlich und Dörner ) sowie den BFC Dynamo, Energie Cottbus und den FC Vorwärts Frankfurt / Oder.

Am 20. Dezember und am 15. Januar bestreitet das Team Einlagespiele bei einem Hallenturnier in Gommern bzw. beim X. Kroschke-Cup in Magdeburg. Bei letzterem trifft das Team auf die ehemaligen Handballer des SCM.

Am 9. Januar ist der FCM wieder zu Gast beim Traditionsturnier in Senftenberg ( u. a. mit FC Rot-Weiß Erfurt, Erzgebirge Aue, VfB Stuttgart, BFC Dynamo und Aktivost Brieske / Senftenberg ). Den Abschluss bildet das BFC-Turnier am 30. Januar, u. a. mit Hertha BSC, Union Berlin und dem Gastgeber.